Bayern 2 - Dossier Politik

Meinung, Hintergrund, Analyse

Dossier Politik Meinung, Hintergrund, Analyse

Dossier Politik greift jede Woche ein Thema aus dem Bereich der Innen- und Außenpolitik auf. In Reportagen, Kommentaren und im Gespräch mit einem Studiogast werden Zusammenhänge und Hintergründe der oft komplexen politischen Vorgänge erklärt und verständlich gemacht. Dossier Politik will mit der ausführlichen Darstellung eines Themas in der täglichen Flut von Nachrichten und Informationshäppchen zur fundierten Meinungsbildung beitragen.

Eine Museumsbesucherin betrachtet Raubkunst-Bronzen aus Benin in Westafrika 2018 im Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe  | Bild: picture alliance / Daniel Bockwoldt/dpa Morgen | 21:05 Uhr BAYERN 2 zum Artikel Die Aufarbeitung der deutschen Kolonialvergangenheit Warum kommen wir nicht weiter?

Deutsche Museen sind voll mit gerauten Kulturgütern aus den ehemaligen deutschen Kolonien. Die Diskussion um die Rückgabe hat die Verbrechen der Kolonialzeit wieder ins Bewusstsein gerückt. Doch die Aufarbeitung der Geschichte ist ins Stocken geraten – wieder einmal. [mehr]

Sendungen zum Nachhören

Demonstranten von "Halle gegen Rechts - Bündnis für Zivilcourage" ziehen hinter Polizisten durch das Zentrum von Halle/Saale. Die Demo fand zum Gedenken an die Opfer des Anschlags auf die Synagoge im Oktober 2019 in Halle statt. Ein rechtsextremer Täter hatte zwei Menschen erschossen. | Bild: picture alliance/Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa zum Audio mit Informationen 75 Jahre nach Auschwitz Wie bedroht ist jüdisches Leben in Deutschland heute?

Mehr als eine Million Menschen, überwiegend Juden, wurden während der NS-Herrschaft in Auschwitz ermordet. Wie geht es Juden, die in Deutschland leben, heute, 75 Jahre nach der Befreiung des Vernichtungslagers – in Zeiten des zunehmenden Antisemitismus? [mehr]

Nach dem Abschuss eines Passagierflugzeugs protestieren im Iran zahlreiche Menschen gegen die Führung der Islamischen Republik | Bild: Ebrahim Noroozi/dpa zum Audio mit Informationen Zwischen Vergeltung und Protest Wohin steuert der Iran?

Der Iran hält die Welt in Atem. Als Qasem Soleimani von einer US-Drohne getötet wurde, kündigte das Mullah-Regime Vergeltung an. Hunderttausende trauerten um den beliebten General. Doch seit dem Abschuss eines ukrainischen Passagierflugzeugs protestieren Arbeiter- und Mittelschicht gemeinsam gegen das Regime. Das könnte die ohnehin schon explosive Lage am Golf weiter verschärfen. [mehr]

Amina macht eine Ausbildung in einer Münchner Zahnarztpraxis | Bild: BR / Christiane Hawranek zum Audio mit Informationen Flüchtlinge auf dem bayerischen Arbeitsmarkt Heiß begehrt - und trotzdem ausgebremst

Weit mehr Flüchtlinge als erwartet haben in Bayern einen festen Job oder eine Ausbildung gefunden. Die Arbeitgeber brauchen Personal, aber im Alltag gibt es noch viele Hürden. [mehr]

07.12.2019, Libanon, Beirut: Demonstrantinnen singen vor dem Regierungsgebäude in der Innenstadt Slogans während einer Demonstration, um gegen sexuelle Belästigung und Mobbing zu protestieren und ihre Rechte einzufordern, einschließlich der Übertragung der Staatsbürgerschaft auf Kinder von libanesischen Frauen, die mit Ausländern verheiratet sind. In vielen Ländern des Nahen Ostens steht es um die Rechte von Frauen bis heute schlecht.  | Bild: dpa-Bildfunk/Bilal Hussein zum Audio mit Informationen Da war doch was! Die vergessenen Aufregerthemen 2019

Vergessene Aufstände im Libanon, in Algerien und im Irak und andere Themen aus diesem Jahr, die heiß diskutiert worden sind und dann schnell vergessen worden sind. Ein besonderer Rückblick. [mehr]

Mehrere Parteien aus Dinkelsbühl suchen Oberbürgermeisterkandidaten via Zeitungsannonce. Das hat großes Medienecho ausgelöst. | Bild: Süddeutsche Zeitung, Foto: BR-Studio Franken/Franz Engeser zum Audio mit Informationen Bürgermeister gesucht Wie kann Kommunalpolitik wieder attraktiv werden?

Bürgermeister gesucht! Über 1000 Bürgermeister in Bayern treten bei den kommenden Kommunalwahlen nicht mehr an. Doch kaum jemand will kandidieren, Parteien schalten sogar schon Stellenanzeigen. Wie kann Kommunalpolitik wieder attraktiv werden? [mehr]

Symbolbild: Dorfsschild vom Verbrennungsmotor zur Elektromobilität | Bild: picture alliance/Bildagentur-online/Montage: BR zum Audio mit Informationen Kampfzone Auto Wie bleiben wir in Zukunft mobil?

Das Auto gilt als Klimakiller und muss weg. Klingt radikal, ist aber Teil einer Politik, die das Ende des Verbrennungsmotors verfolgt. Doch was kommt dann? An der Massentauglichkeit von E-Autos gibt es Zweifel und alternative Antriebe sind oft noch Zukunftsmusik. [mehr]

Eingangstor zum ehemaligen KZ Dachau mit Schriftzug "Arbeit macht frei" | Bild: picture alliance/Ulrich Baumgarten zum Audio mit Informationen Deutsche Zeitgeschichte (Wie) muss sich Erinnerungskultur wandeln?

Wie soll in Zukunft an die NS-Vergangenheit, an Krieg und Verfolgung erinnert werden, wenn es keine Zeitzeugen mehr gibt? Gedenkstätten müssen neue Konzepte entwickeln, auch, um den rechtsextremen Ideologen von heute etwas entgegensetzen zu können. [mehr]

Großdemonstration in Santiago de Chile im Oktober 2019 | Bild: picture alliance / AP Images zum Audio mit Informationen Proteste in Südamerika Wie soziale Ungleichheit einen ganzen Kontinent erdrückt

Brennende Barrikaden, Tränengas, wütende Menschen auf der Straße: In vielen Ländern Südamerikas machen sich Frust und Enttäuschung Luft – über soziale Ungleichheit und korrupte Eliten. [mehr]

Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) am Rednerpult vor CDU-Wand | Bild: picture alliance/Kay Nietfeld/dpa zum Audio mit Informationen CDU Ende einer Volkspartei?

Die Ära Merkel neigt sich dem Ende zu. Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer ist nach nur wenigen Monaten angeschlagen. Ihre Kritiker wagen den Aufstand. Doch haben sie mehr als starke Worte zu bieten? Die CDU gerät - wie vor ihr schon die SPD - immer mehr ins Schlingern. Ist das der Anfang vom Ende der CDU als Volkspartei? [mehr]

Eine junge Frau steht mit ausgebreiteten Armen in einem Park am See | Bild: picture alliance / dpa Themendienst zum Audio mit Informationen 30 Jahre nach dem Mauerfall Wie viel Freiheit muss sein?

30 Jahre nach dem Mauerfall dreht sich vieles um einen Begriff: Freiheit. Die grenzenlose Euphorie, die viele damals damit verbunden haben - ähnlich wie nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs 1945 - ist aber wohl verflogen. Heute wird über "Freiheit" und was darunter zu verstehen ist, kontrovers diskutiert. [mehr]

Wippe am Grenzzaun zwischen den USA und Mexiko verwandelt die Mauer in einen Spielplatz | Bild: Instagram / Ronald Rael (@rrael) zum Audio mit Informationen Schutz oder Bollwerk? Wie uns Mauern beeinflussen

Mauern werden gebaut und eingerissen. Mauern schützen und trennen. Vor allem aber verändern sie die Menschen auf ihren beiden Seiten. Gerade stehen weltweit die Zeichen wieder mal auf Abschottung – was macht das mit uns? [mehr]

Archivbild: US-Präsident Donald Trump verkündet etwas. | Bild: Manuel Balce Ceneta zum Audio mit Informationen „Mit großer und unübertroffener Weisheit“ Wohin führt Trumps Politik die USA?

Tweets, Telefonate und persönliche Deals: Wegen seiner Alleingänge steht US-Präsident Donald Trump international in der Kritik, national droht sogar die Amtsenthebung. Trotz allem hat Trump gute Chancen auf eine zweite Amtszeit. [mehr]

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan spricht am 16.10.2019 im Parlament in Ankara zu den Abgeordneten der Regierungspartei.  | Bild: dpa-Bildfunk/Burhan Ozbilici zum Audio mit Informationen Erdogans Angriff auf die Kurden Katastrophe mit Ansage?

Ungeachtet internationaler Kritik hat die Türkei ihre Offensive gegen kurdische Milizen in Nordsyrien gestartet. Als Folge drohen die Vertreibung der lokalen Bevölkerung, die Destabilisierung der Region und ein Wiedererstarken der Terrormiliz "Islamischer Staat". [mehr]

Der polnische Ministerpräsident Morawiecki von der Partei PiS bei einer Wahlkampf-Rede | Bild: picture alliance / NurPhoto zum Audio mit Informationen Polen vor der Parlamentswahl PiS und danach lange nichts

In Umfragen vor der Wahl am 13.10. liegt die regierende nationalkonservative Partei "Recht und Gerechtigkeit" (PiS) klar vorn. Kritiker werfen ihr vor, die Rechtsstaatlichkeit in Polen zu gefährden. Anhänger freuen sich über sozialpolitische Wahlversprechen. [mehr]

Mauerstück der East-Side-Gallery in Berlin-Friedrichshain | Bild: picture alliance zum Audio mit Informationen Wirtschaft gut – Stimmung schlecht Wo steht der Osten 30 Jahre nach dem Mauerfall?

Wirtschaft gut – Stimmung schlecht: Wo steht Ostdeutschland 30 Jahre nach dem Mauerfall? Nach drei Jahrzehnte sollte die deutsche Einheit eigentlich selbstverständlich sein, doch gerade viele Ostdeutsche sind unzufrieden, fühlen sich benachteiligt. Obwohl der Osten insgesamt wirtschaftlich ganz gut dasteht. Warum? [mehr]