Bayern 2 - Breitengrad


9

Kultur in Kriegszeiten Blau-gelbe Hoffnungen in der Ukraine

Es herrscht Krieg in der Ukraine. Trotzdem gibt es einen unerschütterlichen Kunstwillen. Es ist ein einziges blau-gelbes Mantra und es ist der Versuch, Probleme mit den Mitteln der Kunst an der Wurzel zu packen.

Stand: 06.09.2014

Neuankömmlinge in der Ukraine sind verwundert: Gibt es denn zur Zeit nichts Dringlicheres zu tun als Brückengeländer, Blumenkübel, Parkbänke, Metrowaggons, Stromkästen und Bauzäune in den Nationalfarben blau-gelb anzupinseln? Schließlich herrscht im Osten des Landes Krieg. Jedenfalls dort, wo die Ukraine an Russland grenzt. Das fröhliche Anstreichen im öffentlichen Raum muss man wohl als Ausdruck eines nationalen Gestaltungswillens sehen, denn die Mehrheit der Ukrainer will sich in irgendeiner Weise einbringen in den Aufbau eines neuen, besseren Landes.

Bilder zur Ukraine von Christine Hamel

Kunst-Batallione in der Ukraine

Da es neben militärischen Erfolgen gilt, die Köpfe der Menschen im Osten des Landes zu erobern, sind sogenannte Art-Bataillone im Einsatz: Schriftsteller, Schauspieler, Musiker und Künstler, die nicht nur vor Soldaten und Kampfwilligen auftreten, sondern auch beispielsweise im Kulturzentrum von Donezk.

Breitengrad – die Auslandsreportage

Nationale Selbstbehauptung in Farbe – Blau-gelbe Hoffnungen in der Ukraine

Reportage am Samstag, 6. September 2014, 18.05 Uhr

Autorin: Christine Hamel

Sendung am Mittwoch, 9. September 2014, 14.05 Uhr

Moderation & Musik: Dagmar Golle
Redaktion: Jörg Paas


9