Bayern 2 - Breitengrad


6

Uiguren unter Kontrolle Chinas kultureller Genozid in Xinjiang

Ein Beitrag von: Axel Dorloff

Stand: 12.10.2018

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. Uiguren im Teehaus von Kashgar | Bild: BR / Axel Dorloff

Xinjiang im Nordwesten Chinas: Die Heimat der rund zehn Millionen muslimischen Uiguren ist zu einem beispiellosen Überwachungsstaat geworden. Mit modernsten Methoden der Kontrolle und einem Netz von Umerziehungslagern geht China gegen die Uiguren und den Islam vor. Die chinesische Regierung begründet das harte Vorgehen mit der Sorge vor islamistischem Terror. Über eine Million Uiguren sollen in den Umerziehungslagern sein. China hat die Religionsfreiheit und kulturelle Selbstbestimmung der Uiguren massiv eingeschränkt.


6