Bayern 2 - Breitengrad


6

Schwein gehabt Spaniens Spezialität - der Ibérico-Schinken

Kaum ein Produkt steht so für die spanische Küche wie der Iberico-Schinken. Für einen guten "Jamon Ibérico" sind Feinschmecker bereit, viel Geld auszugeben. Aber Ibérico-Schinken ist nicht gleich Ibérico-Schinken.

Von: Marc Dugge und Oliver Neuroth

Stand: 25.12.2017

Der Iberico-Schinken kommt ausschließlich aus den Regionen Andalusien und Extremadura im Südwesten Spaniens. Aus der Sierra de Huelva soll der beste stammen: einer Region an der Grenze zu Portugal mit Steineichen, Kastanien- und Olivenbäumen. Und Iberico-Schweinen natürlich. Nur wenige Menschen leben hier. Die meisten der kleinen, weiß getünchten Dörfer haben nur ein paar hundert Einwohner. Doch so klein die Dörfer, so groß ihre Namen.

Jabugo - berühmt für seinen einzigartigen Ibérico-Schinken

Ibérico-Schinken aus Jabugo - eine Spezialität

Vor allem ein Ort ist berühmt. Er führt bei Schinkenkennern unwillkürlich zu Speichelfluss: Jabugo. Seit langem ist das Städtchen ein Synonym für feinsten Iberico-Schinken. Es sind vor allem die Eicheln der Sierra, die dem Schinken diesen typischen Geschmack geben. Zwischen Oktober und Februar kullern sie von den Steineichen. In dieser Eichel-Zeit, der sogenannten "Montanera", schlagen sich die Schweine damit den Bauch voll.

Breitengrad - die Auslandsreportage

Schwein gehabt: Spaniens Spezialität - der Ibérico-Schinken

Reportage am Samstag, 30.9.2017, 18:05 Uhr

Autoren: Marc Dugge und Oliver Neuroth

Sendung am Mittwoch, 04.10.2017, 14:05 Uhr

Moderation & Musik: Jay Rutledge
Redaktion: Jörg Paas


6