Bayern 2 - Breitengrad


1

Vor dem Referendum Schottland entscheidet über die Unabhängigkeit

Seit dem Jahr 1707 ist Schottland ein Teil des Vereinigten Königreichs. Am 18. September jedoch haben die Schotten die Qual der Wahl: Soll es dabei bleiben – oder wollen sie die Union mit dem Rest Großbritanniens nach mehr als 300 Jahren auflösen und unabhängig werden?

Von: Gabi Biesinger, Jens-Peter Marquardt und Stephanie Pieper

Stand: 13.09.2014

Die ARD-Korrespondenten Gabi Biesinger, Jens-Peter Marquardt und Stephanie Pieper haben in Schottland erkundet, wie die Stimmung vor diesem Referendum ist und was die Entscheidung der Schotten beeinflusst: Geschichte und Kultur, Wirtschaft und Währung, Herz und Hirn.

Für oder gegen die Unabhängigkeit?

Der Erste Minister Schottlands Alexander Elliot Anderson Salmond (links) und der Premierminister des Vereinigten Königreichs David Cameron

Sie porträtieren außerdem den obersten Kämpfer für die Unabhängigkeit, den Ersten Minister Sir Alex Salmond, sowie den Verfechter der britischen Einheit, den Premierminister David Cameron. Und sie fragen, was eigentlich aus Great Britain im Falle einer Abspaltung des Nordens wird: "Little Britain"? In den Umfragen liegen zwar die Gegner einer Unabhängigkeit weiterhin vorn, aber der Wahlkampf in den letzten Tagen und Wochen vor der Abstimmung bleibt spannend.

Breitengrad – die Auslandsreportage

Vor dem Referendum – Schottland entscheidet über die Unabhängigkeit

Reportage am Samstag, 13. September 2014, 18.05 Uhr

Autoren: Gabi Biesinger, Jens-Peter Marquardt und Stephanie Pieper

Sendung am Mittwoch, 17. September 2014, 14.05 Uhr

Moderation & Musik: Jay Rutledge
Redaktion: Jörg Paas


1