Bayern 2 - Breitengrad

Rückblick 2015

Breitengrad Rückblick 2015

Stand: 01.01.2016

Den berühmten Rostocker Riesenatlas aus der Mitte des 17. Jahrunderts, das mit 1,66 mal 2,04 Metern drittgrößte Buch der Welt, zeigen Mitarbeiter der Universitätsbibliothek im Rostocker Kloster zum Heiligen Geist  | Bild: picture-alliance/dpa

Auf den rund 150 Millionen Quadratkilometern Land gibt es immer Fleckchen, die einen genauen Blick verdient haben: Bewegend und hoffnungsvoll, erschreckend und alarmierend, aber immer informativ und sachlich, berichtet Breitengrad, die Auslandsreportage auf Bayern 2, aktuell aus aller Welt.

Breitengrad-Sendungen 2015

Eine Gasse, die mit Girlanden aus Goldsternen geschmückt ist | Bild: Torsten Teichmann zum Audio mit Informationen Weihnachten im Heiligen Land Heilige Nacht in Bethlehem

Der Tag vor Heilig Abend beginnt in Bethlehem laut - mit Trompeten, Trommelwirbel und pfeifenden Dudelsäcken. Pfadfinder der christlichen Gemeinden marschieren mit Spielmannszügen in die palästinensische Stadt. [mehr]

Straßenszene | Bild: Christine Hamel zum Audio mit Informationen Odessa Königin am Schwarzen Meer

Es gibt Städte, denen ein klingender Name und ein legendärer Ruf vorauseilt. Tanger oder Havanna sind solche Städte – und Odessa. [mehr]

Blick auf die Kirche auf dem Inselberg und hinunter ins Tal bei Senafe | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Afrikas Gulag Flüchtlinge berichten aus Eritrea

Die meisten Flüchtlinge, die im Mittelmeer sterben, stammen aus Eritrea. Bis zu einem Viertel der eritreischen Bevölkerung soll schon geflohen sein. Ein Zwangs-Militärdienst verwandelt das ganze Land faktisch in ein Arbeitslager. [mehr]

Anhänger der Rothemden rufen Slogans während einer Ralley im Rajamangala Stadion in Bangkok. | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Schweigen im Land des Lächelns Thailand jenseits der Demokratie

Als das Militär im Mai letzten Jahres die Macht übernahm, versprachen die Generäle Ordnung, ein Ende der politischen Spaltung und Korruption und einen moralischen Neubeginn. Doch davon scheint Thailand weiter entfernt als zuvor. [mehr]

Zyklon fegt über Vanuatu | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Nach dem Monster-Zyklon Vanuatu und der Klimawandel

Vanuatu ist eine kleine Insel-Republik im Pazifischen Ozean - mit Palmen, Lagunen, Korallenbänken und friedlichen Menschen. Aber die Bewohner der vielen Inseln sind nicht glücklich. Sie leiden unter den Folgen des Klimawandels. [mehr]

Flüchtlingshelfer auf der Balkanroute - Bauer Zvone Pavlin, Rigonce | Bild: BR / Stephan Ozsvath zur Bildergalerie mit Informationen Flüchtlingshelfer auf der Balkanroute Pavlin, der Freund und Helfer

Hunderttausende Flüchtlinge sind über die Westbalkan-Route nach Deutschland gekommen. Hilfe bekommen sie von vielen engagierten Menschen, die dafür ihre Freizeit opfern. Doch wer sind diese Menschen? Zwei BR-Reporter berichten. [mehr]

Flüchtlingshelfer auf der Balkanroute - Rucksacktourist Skip Daniels aus Los Angeles hilft in Presevo | Bild: BR / Stephan Ozsvath zum Artikel Freiwillige Flüchtlingshelfer auf dem Balkan "Wir schaffen das"

Seit Beginn der Flüchtlingskrise haben hunderttausende Menschen über die Westbalkan-Route Schutz in Deutschland gesucht. Ralf Borchard und Stephan Ozsváth haben auf ihrer Reise von der griechisch-mazedonischen bis zur slowenisch-österreichischen Grenze mit Flüchtlingshelfern gesprochen. [mehr]

Kartoffelernte in Peru | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Von Hexen und Pumakrallen Die Kartoffel, Südamerikas kostbarster Schatz

Kommt sie aus Chile oder aus Peru? Die beiden Länder streiten, wo das Ursprungsland des südamerikanischen Goldes liegt: Der wichtigen Knolle. Ein Besuch in Perus Kartoffelforschungszentrum und Chiles Kartoffelinsel. [mehr]

Neue Sozialwohnungen im Pariser Vorort Clichy | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Das andere Frankreich Eine Reise in das Pariser Vorort-Département 93

2005 brannten in Pariser Vororten die Autos. Jugendliche und sozial benachteiligte Menschen entluden ihren Unmut in Krawallen. Auch heute meiden viele Franzosen diese Viertel - dabei haben sie auch viel Positives zu bieten. [mehr]

Flüchtlinge, unter anderem aus Afghanistan, warten auf Lesbos | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Raus aus Afghanistan Der Exodus nach Europa

Die Folgen der anhaltenden Gewalt in Afghanistan bekommt Deutschland direkt zu spüren. Jeden Tag machen sich flüchtende Afghanen auf den Weg Richtung Europa. Die meisten wollen nach Deutschland und Schweden. [mehr]

Autor Jens-Peter Marquardt segelt auf Kaledonischem Kanal | Bild: BR/Jens-Peter Marquardt zum Audio mit Informationen Harry Potter und das See-Ungeheuer Unterwegs auf dem Kaledonischen Kanal

Die Wasserstraße ist ein Meisterwerk britischer Ingenieurskunst. Auch Touristen lieben den Kaledonischen Kanal: Zum Beispiel für einen Segeltörn auf dem See Loch Ness und durch die einsamen Berge der schottischen Highlands. [mehr]

Boote liegen im Hafen Hafen vor der Skyline von Seattle  | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Metropole ganz am Rand Seattle im Nordwesten der USA

Abgeschieden, verträumt, malerisch: Mit diesen Attributen ließe sich Seattle im Bundesstaat Washington, hoch oben im Nordwesten der USA, durchaus treffend beschreiben. Doch Seattle ist auch eine pulsierende Großstadt. [mehr]

Das Gebäude des polnischen Parlaments - Sejm - in Warschau | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Rechtsruck Wie in Polen Erzkonservative an Boden gewinnen

Am 25. Oktober wählt Polen ein neues Parlament. Spitzenkandidatin der nationalkonservativen Opposition ist die frühere Wahlkampfmanagerin des polnischen Präsidenten. Der hat Vorbehalte, Flüchtlinge aufzunehmen. Wohin steuert das Land? [mehr]

Ahmad Tohari und Sri Kuwati auf der Buchmesse Leipzig | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Frankfurter Buchmesse 2015 Indonesien – Leseland mit dunkler Geschichte

Indonesiens ist Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2015. Das Riesen-Inselreich mit seinen rund 250 Millionen Einwohnern hat einige bedeutende Autoren - vor allem aber eine dunkle Geschichte. [mehr]

Blick auf Sri Lanka: Meer, Sandstrand, Palmen, Häuser in der Ferne | Bild: BR/Sandra Petersmann zum Audio mit Informationen Die langen Schatten des Krieges Sri Lanka zwischen Wahrheit und Versöhnung

Kriege, Terror und Flucht bestimmen unsere Nachrichten fast jeden Tag. Mitten in dieser Welt des Schreckens erlebt das Tropenparadies Sri Lanka eine friedliche demokratische Öffnung. [mehr]

Der Hafen von Genua: viele Boote und Yachten vor einem dicht bebauten Berg | Bild: colourbox.com zum Audio mit Informationen Genua und das Meer Geschichten einer stolzen Hafenstadt

Jahrhundertelang hat Genua den Seehandel im Mittelmeer beherrscht - in einem ewigen Wettstreit mit Venedig. Seither hat sich viel ändert. Vieles zum Guten. Aber es tun sich auch Abgründe auf. [mehr]

Bürger von New Orleans vor einer mehr als mannshohen schwarzen Marmortafel, dem Mahnmal für die Opfer des Hurrikans Katrina in der Stadt Biloxi in Mississippi (USA). Darauf stehen die Namen der Opfer, in einen Pfeiler sind Fundstücke eingelassen. | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Zehn Jahre nach "Katrina" New Orleans zwischen Sturm und Aufbruch

Der Hurrikan Katrina im Spätsommer 2005 war eine der verheerendsten Naturkatastrophen in der Geschichte der USA. Tausende Menschen starben. Besonders schwer getroffen von Katrina wurde die Südstaaten-Metropole New Orleans. Wie sieht es dort heute aus? [mehr]

Agatha Christie | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Mord in Devon Auf den Spuren von Agatha Christie

Agatha Christie, die berühmteste Krimi-Autorin, stammt aus der Grafschaft Devon im Südwesten Englands. 1890 wurde sie im Seebad Torquay geboren. Und sie ist immer noch gegenwärtig. [mehr]

Spieler der Packers  in ihren grün-gelben Trikots im Heimstadion. | Bild: BR/Martin Ganslmeier zum Audio mit Informationen "Go, Packers, Go" Die Faszination des American Football

American Football ist die mit Abstand beliebteste Sportart in den USA. Der älteste Verein der National Football League (NFL) und Rekordsieger sind die Green Bay Packers. Für Normalsterbliche ist es schier unmöglich Eintrittskarten für Heimspiele zu bekommen. [mehr]

Blick vom Pazifik auf Juneau, die Hauptstadt von Alaska, eingerahmt von Bergen.  | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Im Archipel der Lachse Unterwegs auf der "Inside Passage“ in Alaska

Keine asphaltierten Straßen verbinden die Siedlungen Ketchikan, Wrangell, Petersburg und Juneau miteinander, sondern ein Wasserweg: die Inside Passage. Das ganze Jahr über werden hier mit Autofähren des Alaska Marine Highway Systems Fracht und Passagiere transportiert. [mehr]

Verträumte Buchten im Norden | Bild: Barbara Kostolnik zum Audio mit Informationen Mayotte Paradies mit Schattenseiten

Mayotte - wo soll das denn sein? Kaum jemand kennt die Insel, die östlich von Afrika, eingequetscht zwischen Mozambique und Madagaskar, im Indischen Ozean liegt. [mehr]

Ein Mann schüttet den Inhalt eines Abfalleimers in den Fluss Yamuna in Neu Delhi | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Dicke Luft und verseuchte Flüsse Neu Delhi, die dreckigste Stadt der Welt

Bisher galt Peking als die Stadt mit der schlechtesten Luft. Aber Indien holt auf - in jeder Beziehung. Nun besitzt Neu-Delhi den zweifelhaften Ruf, die dreckigste Stadt der Welt zu sein. [mehr]

Ein Mann mit blonden Dreadlocks, nur mit einer blauen kurzen Hose bekleidet, sitzt auf einem Baumstamm und faltet seine Hände. | Bild: Frank Hollmann zum Audio mit Informationen Ein Südseeparadies mit nur 18.000 Einwohnern Die Cook Inseln feiern 50 Jahre Unabhängigkeit

Einer der kleinsten und einwohnerärmsten Staaten der Welt liegt im Südpazifik. Es ist paradiesisch schön auf den Cook Inseln. Allerdings macht sich der Klimawandel immer deutlicher bemerkbar. [mehr]

Rio de Janeiro und Umgebung (Meer und Berge) | Bild: Mauritius images zum Audio mit Informationen Rio de Janeiro 2.0 Eine Olympia-Stadt erfindet sich neu

Rio de Janeiro will es Barcelona nachmachen. Die spanische Stadt hatte die Olympischen Spiele 1992 genutzt, um sich nach Jahrzehnten des Abstiegs zu modernisieren. Auch in Rio soll das Sportereignis der Stadt einen großen Schub geben. [mehr]

Der Normannendom in der Hafenstadt Cefalu am Fuß eines gewaltigen Felsens, der steil ins Tyrennische Meer abfällt | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Brücke Sizilien Italiens größte Insel und der Islam

Nach dem Anschlag auf das tunesische Nationalmuseum Bardo im März dieses Jahres machte sich in Sizilien Verunsicherung breit. Den Inselbewohnern wurde mit einem Mal klar, wie nahe ihnen der fundamentalistische Terror des Nahen Ostens ist. [mehr]

Fischer im Hafen von Nazaré: Vor dem nächsten Auslaufen müssen die Netze der "Princesa das Ondas" geflickt werden. | Bild: BR/Jochen Faget zum Audio mit Informationen Fischer, Fische, Bürokraten Portugals Küstenfischerei kämpft ums Überleben

Von Portugals einst stolzer Hochseefangflotte ist wenig übrig geblieben: Die meisten der gerade noch 16.000 Fischer jagen mit kleinen, alten Booten nur noch den Fischschwärmen vor der Küste hinterher. Von Portugals einst stolzer Hochseefangflotte ist wenig übrig geblieben. [mehr]

Jugendliche gehen aus Langeweile auf dem Mutter-Theresa-Boulevard in Pristina, Kosovo, auf und ab | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Arbeitslosigkeit und Isolation statt Zukunft Jugendliche im Kosovo und ihr Traum von Europa

Kosovo ist das jüngste Land in Europa: Zwei Drittel der Kosovaren sind unter 30. Das beten die Politiker im Kosovo herunter wie ein Mantra, als wäre Jugend eine Schlüsselqualifikation für die Zukunft. Im Kosovo ist sie es sicher nicht. [mehr]

Kada Hotic zwischen den weißen Grabsteinen am Hauptdenkmal und dem Friedhof für den Genozid von Srebrenica in Potočari | Bild: ARD-Studio Wien zum Audio mit Informationen Die Schatten von Srebrenica 20 Jahre nach dem Bosnien-Krieg

Das Massaker von Srebrenica jährt sich im Juli 2015 zum 20. Mal. Mehr als 8000 bosnische Muslime sind in Srebrenica ermordet worden. Die Südosteuropa-Korrespondenten im ARD-Studio Wien haben das Geschehen in fünf sehr persönlichen Porträts aufgearbeitet. [mehr]

Fischhalle im Großmarkt Rungis bei Paris | Bild: mauritius-images zum Audio mit Informationen Die Speisekammer der Welt Hinter den Kulissen des französischen Großmarktes Rungis

Allnächtlich herrscht im Süden von Paris hektischer Betrieb – wenn Rungis, der weltweit größte Umschlagplatz für Lebensmittel, die Pforten öffnet. [mehr]

Ein Arzt erklärt einer Gruppe von Kindern und zwei Erwachsenen, was Ebola ist. | Bild: Alexander Göbel zum Audio mit Informationen Brennglas Ebola Folgen einer Epidemie

Mehr als 11.000 Menschen sind in Westafrika an Ebola gestorben. Liberia gilt inzwischen als Ebola-frei. Die beiden anderen betroffenen Staaten Guinea und Sierra Leone sind noch nicht so weit. [mehr]

Shanghais Skyline: Der Huangpu Fluss und der Finanzdistrikt Lujiazui mit dem Oriental Pearl Tower, dem höchsten Haus, dem Shanghai Tower (zweithöchstes Haus), dem Shanghai World Financial Center (drittgrößtes Haus) und dem Jinmao Tower (viergrößtes Gebäude) | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen China Shanghai - die verhinderte Weltmetropole

Shanghai will eine "global city" sein - auf Augenhöhe mit New York. Dafür hat Shanghai alle Ingredienzen: Menschenmassen, Wirtschaftskraft, geographische Lage, Ausländer, Wissenschaft. Doch bei den aktuellen politischen Verhältnissen wird das nichts. [mehr]

Die neu aufgebaute Stadt Stepanakert, die Hauptstadt von Nagorny Karabach: neben einem alten herrschaftlichen Gebäude steht ein modernes Gebäude mit Glasfront | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Nagorny Karabach Die Republik, die keiner anerkennt

1994 einigten sich Armenien und Aserbaidschan auf eine Waffenstillstandslinie, die bis heute gilt. Seither behauptet sich Nagorny Karabach als eigene Republik, die jedoch von keinem Staat anerkannt wird. Ein gefährlicher Zustand. [mehr]

Ein österreichischer Tunnel im Karst, umgeben von Büschen und Bäumen. Auf der Steinpforte des Tunneleingangs steht u. a. Schönburgtunnel | Bild: BR/Tilmann Kleinjung zum Audio mit Informationen 100 Jahre nach dem Ersten Weltkrieg Spurensuche in Venetien und Friaul

Sie wollten diesen Krieg nicht. Anders als Deutschland und Österreich, wo die Kriegsbegeisterung der Regenten das Volk infizierte, warteten die Italiener vor 100 Jahren ab und ließen sich Zeit für die Überlegung: Auf welcher Seite stehen wir? [mehr]

Das Skelett des Giganotosaurus - der größte bisher entdeckte fleischfressende Dinosaurier. Allein der Kopf hatte gewaltige 1.80 Meter. Die Zähne waren 22 Zentimeter lang. | Bild: BR/Julio Segador zum Audio mit Informationen Argentinien Auf den Spuren der Riesen-Dinosaurier

Weltweit ziehen die Dino-Shows Jung und Alt in ihren Bann. Nicht zuletzt seit den Jurassic-Park-Filmen von Steven Spielberg sind die Dinosaurier eine Attraktion. Doch entspricht die Fiktion der Realität? [mehr]

Die Familie von Hélène: drei Erwachsene, darunter Ademé und seine Frau Hélène sowie acht Kinder stehen beieinander vor ihrer Hütte im Slum. | Bild:  Jan-Philippe Schlüter zum Audio mit Informationen Warten, dass es besser wird Madagaskar kommt nur schwer auf die Beine

Die Insel Madagaskar vor der Ostküste Afrikas weckt sofort bunte Bilder voller Exotik. Die viertgrößte Insel der Welt bietet eine atemberaubende Landschaft. [mehr]

Arabisch-Unterricht in der Frauenmoschee von Guyuan in Nordwestchina | Bild: Ruth Kirchner zum Audio mit Informationen Der Islam in China Moscheen für Frauen und andere Besonderheiten

Auch im sozialistischen China hat der Islam eine lange Tradition. Schon im 7. Jahrhundert kamen vermutlich die ersten Muslime über Handelsrouten nach China. [mehr]

Eine Straßenecke, bei der eine Wand mit drei bunten Vögeln bemalt wurde und die andere mit einem Paar auf einer grünen Wiese mit Palme. Davor sitzt ein Mann. Auf einem Schild vor der Wand steht "Bulevar de la Amistad". | Bild: Michael Stürzenhofecker zum Audio mit Informationen A lo Cubano Wenn Journalisten nach Kuba reisen

"Berichten Sie objektiv - aber mit kubanischer Objektivität, nicht mit der deutschen!" Begleitet von diesen Worten werden Stempel in die Pässe von elf Journalisten gedrückt. [mehr]

Angus Robertson, der SNP-Abgeordnete aus dem Wahlkreis Moray; im Hintergrund halten Wähler neogrüne Plakate hoch, darin ist in Schwarz das Logo der SNP zu sehen. | Bild: BR zum Audio mit Informationen Spannend wie noch nie Szenen aus dem Wahlkampf in Großbritannien

Der britische Premierminister David Cameron liefert sich mit dem Labour-Oppositionsführer Ed Miliband in den Umfragen ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Wer am Ende die Nase vorn hat, ist aber nicht die einzige spannende Frage. [mehr]

In der Casa dei Ricordi wurden "Künstler" beauftragt, die Räume im Faschistischen Sinne zu dekorieren. | Bild: Jan-Christoph Kitzler zum Audio mit Informationen Viva Mussolini Wo der Kult um den Duce noch immer lebendig ist

Mit der Vergangenheit kann man ganz unterschiedlich umgehen - das zeigt sich nicht zuletzt am Umgang mit den unrühmlichen Kapiteln der Geschichte eines Landes. [mehr]

Ruinen am Strand; davor steht eine blaue Hütte, die mit Kreuzen bemalt ist. | Bild: Sandra Petersmann zum Audio mit Informationen Wind des Wandels Sri Lankas langer Weg zum Frieden

Frieden ist mehr als das Schweigen der Waffen. In Sri Lanka schweigen die Waffen seit fast sechs Jahren, doch ethnische und religiöse Trennlinien spalten die Bevölkerung bis heute. [mehr]

Jüngere und Ältere Japaner feiern in Tokyo in traditionellen Gewändern das "Matsuri", ein shintoistisches Fest; dabei tragen sie eine goldenen Schrein. | Bild: Isabella Arcucci zum Audio mit Informationen Japans Generation Y Eine Jugend ohne Träume?

Japan – das Land fleißiger Menschen, die jeden Tag in übervollen U-Bahnwaggons zur Arbeit drängen. [mehr]

Ein Strand in Hawaii bei Sonnenuntergang - am Sandstrand wachsen Palmen | Bild: colourbox.com zum Audio mit Informationen Hawaii Pazifik-Paradies mit Schattenseiten

Seit 55 Jahren gehört Hawaii zu den Vereinigten Staaten von Amerika. Bei der Inselkette im Pazifischen Ozean denkt man automatisch an Urlaub, Sonne und Traumstrände. Doch das Urlaubsparadies hat mit vielen Problemen zu kämpfen. [mehr]

Die tiefe Schlucht, die der Kali Ghandaki gegraben hat, hielt die Rebellen vom oberen Mustanggebiet fern | Bild: BR / Ingrid Norbu zum Audio mit Informationen Nepal: der lange Weg Von der Hindumonarchie zur säkularen Republik

Nepal ist eine streng hierarchische Gesellschaft. Seit dem Sturz der verhassten Königsdynastie 2006 ist das Land politisch gelähmt. Die jungen Nepalis fordern Teilhabe an der Macht, doch die Hoffnung auf ein "neues Nepal" schwindet. [mehr]

Ein Landarbeiter steht unter einem Kakaobaum und erntet auf einer Plantage bei San Pedro (Elfenbeinküste) die ca. 20 cm langen Kakaofrüchte.  | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Ghana und Elfenbeinküste Kakao hat nicht nur Schokoladen-Seiten

Die Deutschen lieben Schokolade. Aber immer wieder ist im Zusammenhang mit Kakao die Rede von Kinderarbeit, Ausbeutung der Kakao-Bauern, Spekulationen mit Kakao und nicht zuletzt die Rodung von Wald für die Plantagen. Was ist dran an den Vorwürfen? [mehr]

-	Graffiti an einer Wand an einer Kreuzung in Welch, der größten Stadt im McDowell County | Bild: Tom Noga zum Audio mit Informationen Armut in den USA Abgehängt in West-Virginia

Die ärmste Gemeinde der USA liegt malerisch in der verwunschenen Hügellandschaft von West Virginia, mit 22.000 Einwohnern, verteilt auf zehn Orte. [mehr]

In Budapest am Helden-Platz während einer Demonstration für die Autnomie des Szekler-Lands: brennende Kerzen stellen die Szekler-Flagge dar, außen herum stehen und sitzen Menschen, manche mit Flaggen | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Rumänien Zwischen den Stühlen - die Szekler in Siebenbürgen

Die Szekler, die von den ungarischen Königen im 12. Jahrhundert in Siebenbürgen angesiedelt worden waren, fühlen sich heute nicht richtig als Rumänen, aber auch nicht richtig Ungarn zugehörig. Für Zündstoff sorgt die Forderung nach Autonomie für die Szekler. [mehr]

Afrikanische Erntehelfer sammeln auf einer Orangenplantage in Rosarno, heruntergefallene Orangen vom Boden auf und legen sie in Plastikkörbe | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Schuften für Coca Cola Die Ausbeutung afrikanischer Erntearbeiter in Kalabrien

Nach Rosarno, einem kalabrischen Kleinstädtchen, ziehen jeden Winter Tausende afrikanischer Wanderarbeiter, die sich in umliegenden Orangenplantagen als Erntehelfer verdingen. Für die Knochenarbeit bekommen sie 20 bis 25 € pro Tag. [mehr]

Der schneebedeckte "Place Jacques Cartier" in der Altstadt von Montreal: alte renovierte Häuser, z.B. mit Giebeln, säumen die verschneite Straße | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Kanada Montreal - der Charme von 20 Grad unter null

Wenn im Winter Blizzards über Montreal hinwegziehen, wartet eine Armada von Schneeräumern in ihren Depots. Im Durchschnitt fallen 213 Zentimeter pro Jahr auf die zweitgrößte Stadt Kanadas. Die Schneeräumung ist daher bestens organisiert. [mehr]

Das mexikanische Militär überprüft die Identität von freigelassenen Geiseln - sie waren in Arcelia, Guerrero state, in einer Höhle festgehalten worden | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Land der Entführungen Kidnapping in Mexiko

Nirgendwo auf der Welt werden derzeit so viele Menschen entführt wie in Mexiko. Alle drei Stunden schlagen die Kidnapper irgendwo zu - das hat die Nichtregierungsorganisation "Alto al Secuestro" ausgerechnet. Sie fordert mehr Schutz von der Regierung. [mehr]

Blick auf eine dicht bewachsene Küste: die Regenwaldküste von Principe | Bild: Harald Schmid zum Audio mit Informationen Vor der Küste von West-Afrika São Tomé und Príncipe

Der nach den Seychellen zweitkleinste Staat Afrikas, die Inselrepublik São Tomé und Príncipe, ist kein Land für Massentourismus. Allenfalls einige Individualurlauber verirren sich auf die beiden Inseln am Äquator 200 km vor der Küste Westafrikas. [mehr]

Ein Elefantenkalb frisst. Im Hintergrund entfernt sich eine Elefantenkuh mit ihrem Elefantenkalb. | Bild: Bettina Rühl zum Audio mit Informationen Versiegende Lebensadern Kenianische Nationalparks trocknen aus

Richard Langats Waffen sind zwei Gießkannen und ein Smartphone. Damit versucht er, den Mau-Wald - den "Wasserspeicher Kenias" - zu retten: Täglich gießt er 16.000 Baum-Setzlinge, die auf Kahlschlägen gepflanzt werden sollen. [mehr]

Menschen verschiedener Nationalitäten auf der Santa Monica Pier, sie ist eine der bedeutensten Sehenswürdigkeiten und das Wahrzeichen von Santa Monica, Los Angeles | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Los Angeles Die multikulturelle Metropole

"Stadt der Zukunft" wurde Los Angeles früher genannt. Aus der ganzen Welt strömten Menschen hierher, um ihren amerikanischen Traum zu leben. Doch dieses zusammengewürfelte Miteinander stellt Stadt und Umland vor große Herausforderungen. [mehr]

Ein Schlittenhund sitzt im Schnee und blickt hinter sich in die Kamera | Bild: colourbox.com zum Audio mit Informationen Am Ende der bewohnten Welt Unterwegs im Nationalpark Nordost-Grönland

Der Nationalpark Nordostgrönland ist fast dreimal so groß wie Deutschland: eine menschenleere, arktische Wildnis, von Eis bedeckt. Am Gestein in den Fjorden lässt sich Erdgeschichte ablesen, die bis zu einer Milliarde Jahre zurück reicht. [mehr]

Ein Wasserfall vor einer farnbewachsenen Bergwand im Regenwald von Tasmanien | Bild: colourbox.com zum Audio mit Informationen Australien Tasmanien - Naturparadies und Rohstoffe-Lieferant

Eukalyptusbäume, Grassteppen, Berge, einer der größten erhaltenen Regenwälder der Welt, menschenleere Sandstrände und Tiere, die Namen wie Wombat, Platypus, Pademelon oder Raubteufel tragen - das alles findet man auf Tasmanien. [mehr]

3 dunkelhaarige Mädchen sitzen in Ladakh (China) auf dem Boden und lachen | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Leben im Transhimalaya Ladakh, eine Bergbauern-Gesellschaft im Umbruch

Über 1000 Jahre lebten die ladakhischen Bergbauern weitgehend autark von ihrer Hände Arbeit in einer Steinwüste im Transhimalaya - relativ wohlhabend, friedlich und in buddhistischer Gelassenheit. Aber in den letzten Jahren hat sich viel verändert. [mehr]

Eine Holzfabrik in Brasilien: im Vordergrund zersägte Baumstämme, im Hintergrund noch unbeschädigte Palmen und andere Bäume | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Brasilien Soja-Anbau im Regenwald

Zweitgrößter Sojaproduzent der Welt nach den USA ist Brasilien. Immer mehr Regenwald wird dort abgeholzt - zunächst um Weideflächen zu gewinnen. Sind die erschöpft, wird auf den Böden Soja angebaut. Das bringt noch mehr Profit. [mehr]

Abend im Donaudelta: Zwei Fischer in ihrem Boot | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Naturparadies am Rande Europas Das Donaudelta in Rumänien

Das rumänische Donaudelta ist das Naturschutzgebiet mit dem größten Artenreichtum in Europa. Hier leben Pelikane, Seeadler und rund 300 weitere Vogelarten. Doch die Natur ist teilweise in Gefahr. [mehr]

Blick auf die tschechische Stadt Ostrava | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Das neue Ostrava Tschechiens Revier im Aufbruch

Ostrava ist eine Stadt der traurigen Rekorde: Nirgendwo in der Tschechischen Republik ist die Luft schmutziger als hier, nirgends schlägt der Strukturwandel härter zu. Kulturell und wirtschaftlich hat die Stadt aber einiges zu bieten. [mehr]

Sendungen 2017 und älter

Eine Besucherin fotografiert den Panoramablick auf die Erdkugel am 10.03.2016 im Gasometer in Oberhausen (Nordrhein-Westfalen) in der Ausstellung "Wunder der Natur". | Bild: picture-alliance/dpa zur Übersicht Breitengrad Rückblick 2017

Fünf Kontinente, sieben Weltmeere und unzählige spannende, aktuelle, bewegende Reportagen - das ist Breitengrad. Vergangene Sendungen finden Sie im Archiv ... [mehr]

Golden glänzt der Atlas mit der Erdkugel auf dem Alten Rathaus in Potsdam (Brandenburg) in der tiefstehenden Herbstsonne vor der Baumkulisse an der Alten Fahrt | Bild: picture-alliance/dpa zur Übersicht Breitengrad Rückblick 2016

Ein Streifzug über die Galapagos Inseln, die Flüchtlingskrise auf Lesbos oder Landwirtschaft in Südgrönland - Reportagen aus der ganzen Welt - das ist Breitengrad. Vergangene Sendungen finden Sie im Archiv ... [mehr]

Die Atlas-Statue des Künstlers Lee Lawrie vor dem Rockefeller Center in New York, aufgenommen am 23.09.2012.  | Bild: picture-alliance/dpa zur Übersicht Breitengrad Rückblick 2014

Tahiti - Insel mit Schattenseiten, Klimawandel und Küstenerosion in Portugal oder zum Beispiel: Nutbush City - wo Tina Turner das Licht der Welt erblickte. Die Sendungen aus dem Jahr 2014 finden Sie im Archiv ... [mehr]

Die von der NASA und dem japanischen Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie (METI) veröffentlichte Aufnahme zeigt die bislang umfassendste digitale Karte von der Oberfläche der Erde - sie deckt 99 Prozent der Landfläche ab.  | Bild: picture-alliance/dpa zur Übersicht Breitengrad Rückblick 2013

Auf den rund 150 Millionen Quadratkilometern Land gibt es immer Fleckchen, die einen genauen Blick verdient haben: Bewegend und hoffnungsvoll, erschreckend und alarmierend, aber immer informativ und sachlich, berichtet Breitengrad, die Auslandsreportage auf Bayern 2, aktuell aus aller Welt. [mehr]