Bayern 2 - Breitengrad


15

Moskau Weltstadt der Utopien

Moskau ist eine Stadt auf halbem Weg in die Utopie. Immer ist ihr ein Zug ins Irreale zu eigen, irgendein Sieg steht immer kurz bevor. Allein das Tempo in der russischen Hauptstadt macht schwindelig. Alle hasten und eilen.

Von: Christine Hamel

Stand: 19.01.2017

Es gibt Städte, die ihre Besucher auf Anhieb mit Schönheit und Charme bezaubern. Und es gibt Städte, die nach einem zweiten oder dritten Blick verlangen und sich erst nach anfänglicher Zurückhaltung langsam dem Neuankömmling öffnen: So eine Stadt ist Moskau.

Ständig unterwegs

Achtspurige Straßen in Moskau - bis in die Nacht verstopft.

Das Tempo in der Stadt ist enorm. Die Züge der Metro fahren im Zwei-Minuten-Takt. Die achtspurigen Straßen, einst angelegt für Panzerparaden, sind bis in die Nacht verstopft. Moskau hat geschätzt zwölf Millionen Einwohner - gefühlt sind es doppelt so viele. Ein Völkergemisch, das sich mit großem Einfallsreichtum durch den anspruchsvollen Alltag kämpft.

Eindrücke aus Moskau von Christine Hamel

Moskau - Stadt des Wandels

Bauarbeiten in Moskau: Hier wird der Zaryadye Park gebaut.

In Russland möchte jeder zu Moskau gehören, die Stadt konzentriert wie kein anderer Ort den Wandel seit dem Kollaps der Sowjetunion. Den Moskowitern selbst bereiten die rasanten Veränderungen - nicht selten ist dabei der Bulldozer im Einsatz – schlaflose Nächte und Kopfzerbrechen. Verliert die geliebte Hauptstadt womöglich ihre Seele? Eine Bestandsaufnahme zwischen Hinterhöfen und Zuckerbäckerbauten, auf lärmumtosten Prospekten (Prospekte sind große Straßen -der berühmteste ist der Petersburger Newskij Prospekt) und auf dem Roten Platz.

Breitengrad - die Auslandsreportage

Moskau - Weltstadt der Utopien

Reportage am Samstag, 14.1.2017, 18:05 Uhr

Autorin: Christine Hamel

Sendung am Mittwoch, 18.1.2017, 14:05 Uhr

Moderation: Julio Segador
Musikauswahl: Jay Rutledge
Redaktion: Jörg Paas


15