Bayern 2 - Breitengrad

Reportagen aus aller Welt

Breitengrad Reportagen aus aller Welt

Für die Sendung Breitengrad gilt: Kein Ort zu weit, kein Thema zu abgelegen, keine Reise zu beschwerlich: Von Tromsö bis Sydney, von Novosibirsk bis Bogota - die Korrespondenten des Bayerischen Rundfunks berichten aus der ganzen Welt. In halbstündigen Auslandsreportagen über fremde Kulturen und Länder - anregend, authentisch, anders.

Redaktion: Jörg Paas

Interaktive Karte der Breitengrad-Sendungen

Mehr Breitengrad-Sendungen

Ein Mitarbeiter des Eidgenoessischen Instituts fuer Schnee- und Lawinenforschung SLF in Davos im Kanton Graubuenden arbeitet am 26. Februar 2009 auf dem Versuchsfeld unterhalb des Weissfluhjochs an einer Schneeprobe im Schneeprofil. | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Schweiz Lawinenforschung in Davos

Das Schweizer Institut für Schnee und Lawinenforschung ist eines der wichtigsten Schnee-Forschungszentren. Es warnt vor Lawinen und geht auch bei der Verschütteten-Suche neue Wege. Eine Reportage von Dietrich-Karl Mäurer. [mehr]

Eine Gedenkmauer in Westbelfast für Republikaner, die von Loyalisten ermordet worden sind | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Annäherung & Versöhnung Nordirland - neuer Alltag im Frieden

Der Friedensprozess zwischen protestantischen Unionisten und katholischen Republikanern kommt seit 20 Jahren langsam voran. Gleichwohl bleiben die Gräben zwischen den Bevölkerungsgruppen teilweise tief. [mehr]

Martin Luther King | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen "I have a dream" 50 Jahre nach der Ermordung von Martin Luther King

Sein Traum hat Millionen Menschen beflügelt. Er ist bis heute die Ikone der Bürgerrechtsbewegung in den USA: Martin Luther King. Am 4. April vor 50 Jahren wurde er ermordet. Was ist aus Kings Traum geworden? Von Martina Buttler [mehr]

Die kosmopolitische japanische Metropole Nagasaki | Bild: pa/dpa zum Audio mit Informationen Nagasaki Japans Tor zur Welt

Was Hamburg für Deutschland ist, das ist Nagasaki für Japan. Mit seinen 420.000 Einwohnern ist es zwar keine wirkliche Metropole, verströmt aber trotzdem den Duft der großen, weiten Welt. Nirgendwo sonst in Japan kommen Ausländer so leicht ohne einheimische Sprachkenntnisse zurecht wie in Nagasaki. Von Jürgen Hanefeld [mehr]

Das Matrimandir, ein sakrales Zentralgebäude im Kerngebiet der Stadt Auroville, aufgenommen am 12.10.2015 in Auroville (Indien).  | Bild: © suruhungbo - Fotolia zum Audio mit Informationen 50 Jahre Auroville Esoterisches Fantasialand oder vorbildliches Sozialprojekt?

Im Februar 1968 wurde im Südosten Indiens die Stadt Auroville gegründet: Eine Mischung aus esoterischem Fantasialand und vorbildlichem Sozialprojekt. Was ist 50 Jahre nach der Gründung aus Auroville geworden? Von Silke Diettrich [mehr]

Umgerissne Stromleitungen in den Bergen von Puerto Rico | Bild: pa/dpa/Jim Wyss zum Audio mit Informationen Puerto Rico Allein nach dem Sturm

Auch sechs Monate nach Hurrikan Maria gibt es in Teilen von Puerto Rico immer noch keinen Strom und kein sauberes Wasser. Und das obwohl die Karibik-Insel US-Territorium ist, und die Puerto Ricaner amerikanische Staatsbürger sind. Von Torsten Teichmann [mehr]

Mitglieder der Guaraní auf einer demonstration in Sao Paulo | Bild: pa/dpa zum Audio mit Informationen Wildwest im tiefen Süden Brasiliens Landraub und Gewalt gegen Indigene

In Teilen Brasiliens herrschen immer noch Verhältnisse wie im Wilden Westen. Indigene Stämme werden bedroht, unterdrückt, vertrieben. Auch wenn die Verfassung ihnen seit 30 Jahren das Recht auf das Land ihrer Vorfahren zuspricht, hausen viele Gruppen unter elenden Verhältnissen am Straßenrand. [mehr]

Müllsammler in Kenias Hauptstadt Nairobi | Bild: pa/dpa/Photoshot zum Audio mit Informationen Tod der Tüte Kenias Kampf gegen den Plastikmüll

Kenia versinkt im Plastikmüll: Geschätzt 50 Millionen PET-Flaschen wurden bisher jedes Jahr weggeworfen, dazu unzählige Milchtüten, Verpackungen – und 24 Millionen Plastiktüten pro Tag. Zumindest Tüten sind seit einem halben Jahr verboten. Aber das reicht nicht. [mehr]

Archivbild: Die Altstadt im Zentrum von Bukarest (Rumänien) am 22.10.2013 mit zahlreichen Restaurants, Straßencafes, Bars, Pubs und kleinen Läden.  | Bild: picture alliance / ZB / Jens Kalaene zum Audio mit Informationen Wie Bukarest mit altem Erbe neu startet Paris des Ostens und Ceausescus Spielfeld

Bukarest ist auf der Suche nach einer neuen Identität. Die Stadt gilt als Paris des Ostens und sie war Ceausescus Spielfeld. Und dabei ist klar: Die Vergangenheit der Stadt ist mindestens so spannend wie ihre Gegenwart. Von Christine Auerbach [mehr]

Von rechts: Chinas Staatschef Xi Jinping, Vietnams Präsident  Tran Dai Quang, US-Präsident Donald Trump und Russlands Präsident Putin in Vietnam während des 25. APEC-Gipfels | Bild: picture-alliance/dpa/ zum Audio mit Informationen Projekt Weltmacht Wie China den globalen Aufstieg plant

Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping träumt von einem starken China, vom Aufstieg zur Weltmacht. Auf allen Kontinenten baut das Riesenreich seinen Einfluss aus. Die chinesische Außenpolitik orientiert sich neu. [mehr]

Der russische Präsident Putin bekreuzigt sich in einer orthodoxen Kirche   in Svetlitsa, Russland | Bild: picture-alliance/dpa/Zuma Press/Alexei Druzhinin zum Audio mit Informationen Putin, Kirche und der Kreml Macht und Einfluss der Orthodoxie in Russland

In der Sowjetunion fristete die russisch-orthodoxe Kirche ein Nischendasein. Mittlerweile ist sie zu einem wichtigen gesellschaftlichen und politischen Faktor geworden mit 100 Millionen Mitgliedern. Darunter auch Staatschef Putin. [mehr]

Eine riesige alte Eiche mit weißem Engelshaar im Eichen-Friedhof in Selma, Alabama, in den USA | Bild: picture-alliance/dpa/Bildagentur online zum Audio mit Informationen Die Un-Vereinigten Staaten von Amerika Eine Reise durch Alabama

Donald Trump hat die Spaltung der Menschen in den USA vorangetrieben. Im Staat Alabama zeigt sich sehr deutlich wie sehr das Land mittlerweile gespalten ist. [mehr]

Blick über Leeuwarden (undatierte Aufnahme).  | Bild: dpa-Bildfunk/Theo de Witte zum Audio mit Informationen Niederlande Leeuwarden - Europäische Kulturhauptstadt 2018

Leeuwarden, im Norden der Niederlande, ist zusammen mit der maltesischen Hauptstadt Valletta Kulturhauptstadt 2018. Leeuwarden hat ein ambitioniertes Ziel: ein gesellschaftlicher Wandel hin zu mehr Offenheit und Nachhaltigkeit. [mehr]

Zwei Soldaten zwischen Häuserruinen mit Gewehren im Anschlag während eines Angriffs auf die IS-Hochburg Rakka. | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Gefährliche Hinterlassenschaft Ist die Terrormiliz "IS" am Ende?

Im vergangenen Jahr hat die Terrororganisation "Islamischer Staat" nach schweren Kämpfen viele ihrer Gebiete verloren. Besiegt ist der "IS" damit aber noch lange nicht. Von Björn Blaschke und Susanne El Khafif [mehr]

Mahatma Gandhi (Ben Kingsley) winkt und lächelt | Bild: BR/Columbia Pictures zum Audio mit Informationen Wie wichtig ist der Freiheitskämpfer heute? Mahatma Gandhi - nur ein indisches Maskottchen?

Mahatma Gandhi war Vorkämpfer der indischen Unabhängigkeit von der Kolonialmacht England. Sein Name gilt bis heute als Synonym für gewaltlosen Widerstand für die Freiheit und die Wahrung der Menschenrechte. Aber welche Bedeutung hat Gandhi heute noch in Indien? [mehr]