Bayern 2 - Breitengrad


2

Gasförderung in Nowy Urengoi Leben bei 40 Grad minus

Ein Beitrag von: Gesine Dornblüth

Stand: 14.03.2019

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. Mitarbeiter der Gas-Förderanlage im sibirischen Novy Urengoi | Bild: picture-alliance/ dpa

Der Schnee kommt im September und fällt bis Juni. Im Juli/August setzt eine Mückenplage ein. Zehn Monate liegen die Temperaturen um 40 Grad - minus. Wer will an einem solchen Ort leben? Freiwillig wohl niemand. Aber am russischen Nordpolarkreis liegt eines der größten Gasvorkommen der Welt. Hier gibt es gute Arbeit und hohe Löhne. Die Menschen stellen sich irgendwie auf die unwirtlichen Bedingungen ein.


2