Bayern 2 - Bayern 2-Favoriten


0

Gelungenes Weihnachtsalbum Kacey Musgraves: “A Very Kacey Christmas“

Die 28-jährige Texanerin hat neben den Klassikern kein Country-Christmas hingelegt, sondern eine schöne Bandbreite von hawaiianischen Klängen, Western Swing, etwas Latin und auch verspielteren Tönen.

Von: Christoph Leibold und Claus Kruesken

Stand: 29.11.2016

"Ich wollte ein wunderliches Weihnachtsalbum machen, das nostalgische Gefühle weckt und an Zeiten erinnert, in denen das Leben einfacher gestrickt war."

Kacey Musgraves

Außerhalb des Country-Klischees

Schon in der Grundschule hatte sie erste Songs geschrieben, mit 12 gelernt Gitarre zu spielen, mit 18 die ersten Demos, und ihre Mutter fuhr sie damals zu den ersten Auftritten auf Musikfestivals. Textlich liegt sie nicht immer auf der Linie des Country-Klischees – und des Trump-Wählers. Da geht es schon mal um die Akzeptanz von Homosexualität, das Infragestellen von religiösen Gefühlen, um Marihuana – sogar auf dem Weihnachtsalbum. Die Weihnachtsplätzchen, die sie im Song eben mit Willie Nelson Santa serviert, sind nicht so ganz harmlos.

"Ich singe über Dinge, die den Eindruck auf mich gemacht haben, dass sie viele Menschen überall beschäftigen."

Kacey Musgraves

Etablierte Künstlerin

„A Very Kacey Christmas“ ist nun ihr drittes Album, zwei Grammy Awards und drei Country Music Association Awards stehen bei ihr im Regal. Also eine etablierte Künstlerin der Countryszene, nur keine ganz typische Vertreterin.

"Es ist war schon einschüchternd, einen Song zu covern, den man von Bing Crosby oder Ella Fitzgerald kennt."

Kacey Musgraves


0