Bayern 2 - Bayerisches Feuilleton

Tod in München Frings und Schreck

Ein Beitrag von: Ulrich Chaussy

Stand: 02.08.2018

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. Helfer bemühen sich um den verletzten Pressefotografen Klaus Frings (15.04.1968) | Bild: picture-alliance/dpa/Report/UPI

Nach dem Mord an Rudi Dutschke kam es überall in Deutschland zu heftigen Demonstrationen gegen Redaktionen und Druckereien des Springer-Verlags. Die blutigsten Auseinandersetzungen fanden in München statt. Nur hier gab es Tote. Zwei Menschen starben, der Pressefotograf Klaus Frings und der Student Rüdiger Schreck.

Audioqualität

XL
MP3
224 Kbit/s
für DSL
84 MB
M
MP3
128 Kbit/s
für UMTS
48 MB

Benutzerhinweis

Klicken Sie auf den dunklen Button (mit der Qualitätsangabe: XXL, XL, L, M, S, XS), um das Video oder Audio zu öffnen oder herunterzuladen. Mit der rechten Maustaste können Sie die Datei auf Ihrem Computer speichern. Mit der linken Maustaste können Sie das Video direkt ansehen bzw. das Audio anhören, wenn Ihr Browser über das entsprechende Abspiel-Plugin verfügt.