Bayern 2


1

Rezepte vom Schwein Altbayerischer Hirnschmarrn

Das Hirn kann man gleich zweifach verwerten. Aus der einen Hirnhälfte wird Hirn-Schmarrn, die andere wird gebacken und mit Kartoffelsalat und Remoulade serviert. Tatjana Thamerus war zu Besuch in einer Münchner Wirtschaft.

Stand: 08.08.2018

Altbayerischer Hirnschmarrn

Zutaten für 4 Personen

200g Schweinehirn

Für den Teig:
300g Mehl
1 Teelöffel Backpulver
Salz
1 Prise Muskatnuss
250ml Milch
5 Eier
30g gehackte Petersilie
1 mittelgroße Zwiebel, geschält
Butterschmalz

Zubereitung:

Das Hirn unter fließendem Wasser abwaschen und für ein paar Minuten in Wasser legen. Anschließend grob hacken.

Für den Teig geben Sie Mehl, Backpulver, Salz und Muskat in eine Schüssel und verrühren es mit Milch, Eiern, Petersilie zu einem glatten Teig. Dann heben Sie das gehackte Hirn vorsichtig unter.

In einer Pfanne erhitzen Sie das Butterschmalz und dünsten die feingehackten Zwiebeln darin an. Dann fügen Sie den Teig hinzu und braten das ganze beidseitig goldbraun aus. Kurz vor Ende der Garzeit reißen Sie das Omelett in mundgerechte Stücke, schwenken es noch einmal kurz durch und richten es an. Dazu passt ein gemischter Salat.


1