Bayern 2


17

Rechtsextrem oder demokratisch Was ist die AfD?

Die AfD - eine Partei, die polarisiert. Sie wurde 2013 gegründet, heute ist sie in allen Landesparlamenten und im Bundestag. Ihre Politiker wurden demokratisch gewählt, Vertreter wie Björn Höcke gelten aber als extrem rechts. Das Tagesgespräch hat gefragt: Wie ist Ihr Blick auf die AfD?

Stand: 13.02.2020

Darf sich ein liberaler Politiker von Abgeordneten einer rechtsextremen Partei wählen lassen? Diese Debatte gab es nach der Wahl des FDP-Politikers Thomas Kemmerichs zum Ministerpräsidenten von Thüringen am 5. Februar. Die AfD ist demokratisch ins Parlament gewählt worden, argumentieren ihre Unterstützer. Der thüringische AfD-Chef Björn Höcke darf als "Faschist" bezeichnet werden, hat das Verwaltungsgericht Meinigen entschieden.

Wie sehen Sie die Diskussion? Rechtsextrem oder demokratisch - was ist die AfD? Das war die zentrale Frage im Tagesgespräch auf Bayern 2 und in ARD-alpha.

Zu Gast bei Moderatorin Stephanie Heinzeller war Alexander Häusler. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter mit dem Forschungsschwerpunkt Rechtsextremismus/Neonazismus an der Hochschule Düsseldorf.

Außerdem kam Markus Plenk zu Wort. Er war bis April 2019 einer der beiden Vorsitzenden der AfD-Fraktion im Bayerischen Landtag und ist aus der Fraktion und der Partei ausgetreten.

Wie ist Ihre Meinung?

Rufen Sie an und diskutieren Sie mit im Tagesgespräch auf Bayern 2 und in ARD-alpha! Unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800 / 94 95 95 5 sind wir immer werktags ab 11 Uhr für Sie erreichbar.
Sie können uns auch über WhatsApp und Telegram einen Kommentar schicken, den wir dann gegebenenfalls in der Sendung zitieren. Die Nummer dafür ist die 0151 / 7 220 220 7.


17