Bayern 2


20

Rotes Haar, graue Schläfen Der Pumuckl und die Koboldisten

Hurra, hurra, der Pumuckl ist wieder da! Im Bayerischen Fernsehen und im Radio auf Bayern 2. Sogar im Bayerischen Feuilleton treibt er sein Wesen als Nutz. (Nicht zu verwechseln mit Unwesen und Nichtsnutz!) Und es kommen Fans des Kobolds mit dem roten Haar zu Wort, die mit ihm in Ehren ergraut sind: Pumucklianerinnen und Koboldisten.

Von: Silke Wolfrum

Stand: 29.02.2020 | Archiv

Kobolde gibt es! Wer etwas Anderes behauptet, ist entweder Pedant oder Pädagoge und wird in der folgenden Sendung eines Besseren belehrt. Beweise gibt es zu Hauf!

Autorin Ellis Kaut hat Pumuckl gesehen und ihn dann einfach "abgeschrieben". Ganz ähnlich ging es Illustratorin Barbara von Johnson, na ja und Franz Fröhlich, Alfred Pongratz und Gustl Bayrhammer, also alle drei Meister Eder wissen ja sowieso Bescheid.

In jedem Bayern schlummert auch ein Anarchist

Doch nicht nur das: Wurden sie alle durch Pumuckl nicht selbst zum Kobold? Denn so brav und bieder ihr bayerisches Umfeld auch wirken mag, in jedem Bayern schlummert auch der Anarchist. Räuber Kneissl und Bayerischer Hiasl lassen grüßen!

Der Schlüssel zum Koboldherz ist Improvisation. Das Spiel mit den Worten ist ja nichts anderes als kreative Anarchie, ein Ungehorsam gegenüber den Regeln von Grammatik, Semantik und Phonetik, ein konstruktives Unordnung-Schaffen, kurz: schöpferische Power. Und davon hat der Pumuckl jede Menge!

"Nachher krieg ich Schokolade
nein ich krieg sie gleich;
denn es juckt in meiner Wade
und voll Hunger ist mein Beich."

(Pumuckl und Puwackl)

Pumuckls kindlicher Wesenskern

Besonders gefällt der Pumuckl den Menschen-Kindern, und warum das so ist, das hat die Medienpädagogin Andrea Holler 2015 in einer Studie für das Internationale Zentralinstitut für das Jugend- und Bildungsfernsehen herausgefunden. In dieser Studie sollte u.a. Pumuckls Wesenskern herausgearbeitet werden. Befragt wurden dazu Koboldliebhaber aus der dritten und vierten Klasse.

"Pumuckl ist ein Symbol für Kindsein und das so ganz ohne Hemmungen. Er handelt auch kindertypisch, indem er Streiche spielt, er hat da so eine ganz lustige Art und stellt Quatsch an, ist ganz impulsiv, ärgert Leute usw.

Und Kinder, die in ihrem Alltag ständig reglementiert werden, genießen das natürlich auch ganz besonders."

(Andrea Holler, Medienpädagogin)

Der Pumuckl lässt gerne die Sau raus. Und weil er spontan ist, unerzogen und unverbogen, hat er auch seine Gefühle null unter Kontrolle.

"Ich springe auf der Stelle durch die Decke,
ich reiße mir einen Fuß aus,
ich zerspringe!"

(Pumuckl)

"Der Pumuckl der spiegelt ja die emotionale Realität wider von Kindern, indem er seine Gefühle wirklich lebt. Er ist ja auch so ganz echt und unverfälscht und authentisch.

Und wenn er mal traurig ist, dann ist er so richtig traurig, und wenn er wütend ist, dann ist er so richtig wütend, und das finden ja auch die Kinder toll und die merken das auch."

(Andrea Holler, Medienpädagogin)

Eingefleischte Koboldisten halten den Pumuckl weltweit am Leben

Meister Eder und sein Pumuckl - ein Dreamteam für alle Zeiten

Wer aber nun denkt, die in den 60er Jahren im Bayerischen Rundfunk entstandenen Geschichten um Meister Eder und den Pumuckl seien nur Kinderkram oder Schnee von Gestern, der irrt gewaltig. Hier genügt es schon, die zahlreichen Koboldisten dieser Erde zu befragen.

Sie alle wurden in ihrer Kindheit vom Kobold infiziert und tragen heute den Virus fleißig weiter: Über ihre Pumuckl-Vereine, Pumuckl-Museen, Pumuckl-Webseiten oder Pumuckl-Aufspür-Touren durch München.

Deswegen Vorsicht: Wer einmal dem Klabauter erlag, kommt ebenso wenig von ihm los, wie Pumuckl vom Leimtopf des Schreinermeisters.


20