Bayern 2

Gesundheitsgespräch Sprechende Medizin

Ein Gespräch mit dem Arzt wird nach der Gebührenordnung für Ärzte wenig honoriert, das soll aber geändert werden - im Bild: Arzt im Gespräch mit seinem Patienten. | Bild: picture-alliance/dpa

Samstag, 13.12.2014
12:05 bis 13:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Zahlt das die Krankenkasse? Die Diskussion
Mit Dr. Marianne Koch, Internistin, Sigrid König, Vorständin des BKK Landesverbandes Bayern und Prof. Eckhard Nagel, Mitglied des Dt. Ethikrates
Moderation: Werner Buchberger
Telefon: 0800 - 246 246 9 gebührenfrei
E-Mail: gesundheitsgespraech@bayern2.de
Internet: www.bayern2.de/gesundheitsgespraech
Als Podcast verfügbar

Im Durchschnitt verbringt ein Patient 7 bis 8 Minuten im Sprechzimmer seines Arztes... ist das genug? Um eine fundierte Diagnose zu stellen? Um den Beschwerden auf den Grund zu gehen? Um den Menschen gerecht zu werden?
Man könnte mutmaßen, dass sich unser Gesundheitssystem viel Geld durch im Grund zu viele Therapien sparen könnte, wenn die Ärzte nur mehr mit ihren Patienten reden würden. Doch das ist eigentlich nicht vorgesehen.
Die Vorständin des Landesverbands der bayerischen Betriebskrankenkassen würde das gerne ändern. Diskutieren sie mit Sigrid König und dem Medizinethiker Prof. Eckhard Nagel.