Bayern 2

radioWissen am Nachmittag Von Menschen und Bäumen

Baum "Die Zeder" | Bild: picture-alliance/dpa

Donnerstag, 14.11.2013
15:05 bis 16:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Die Zeder
Stärke, Schönheit und ewiges Leben
Autor: Geseko von Lüpke / Regie: Christiane Klenz

Neues Leben durch Feuer
Kontrollierte Brände können Wälder schützen
Autorin: Margarete Blümel / Regie: Martin Trauner

Das Kalenderblatt
14.11.1901
Karl Landsteiner entdeckt die Blutgruppen
Autorin: Chrstiane Neukirch

Den alten Babyloniern galt sie als der "sternentragende Weltenbaum", der von "Ea", der Göttin der Weisheit bewohnt wird und für Orakel und Prophezeiung geeignet ist - die Zeder. Im Jerusalem des Alten Testaments galt sie als heiliger Baum, aus dem das Dach für den legendären Tempel Jahwes gebaut wurde. Und im alten Griechenland war die Zeder der Baum der Artemis, Göttin der Geburt und der wilden Tiere im sagenumwobenen Arkadien. Die Verehrung des im Mittelmeer- und Alpenraum verbreiteten Nadelbaums aus der Familie der Kieferngewächse ist so alt wie die menschliche Kultur. Der große Baum mit weiter Krone symbolisierte den frühen Kulturen auch den Kreislauf von Leben und Tod und in seiner immergrünen Gestalt auch das ewige Leben. Paradoxerweise sorgt auch Feuer oft für die Langlebigkeit von Wäldern. Feuerökologen wissen seit langem, dass Waldbrände auch eine erneuernde Wirkung haben können. Feuer ist ein natürliches, häufig sogar notwendiges Geschehen, durch das die Biodiversität einer Region gefördert wird. Das gilt für Pflanzen ebenso wie für einige Tierarten.
Redaktion: Gerda Kuhn

Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:
www.br.de/radio/bayern2/sendungen/radiowissen/manuskripte/index.html

Die ganze Welt des Wissens

radioWissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.