Bayern 2

Eins zu Eins. Der Talk Gast: Armin Nassehi, Soziologe

Norbert Joa und Armin Nassehi | Bild: BR/Markus Konvalin

Dienstag, 14.02.2012
22:05 bis 23:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Norbert Joa im Gespräch mit Armin Nassehi, Soziologe
Wiederholung von 16.05 Uhr
Als Podcast verfügbar

Sein Montagsseminar trägt den Titel: "Warum gibt es die Kunst?" - das am Mittwoch: "Partizipation als Semantik. Eine Dekonstruktion". Der Mann beherrscht beides: den intellektuellen Diskurs in schwindelnder Höhe, aber er kann sich auch allgemein verständlich machen. 2002 wählten ihn Studenten zum besten Redner der Universität München.

Reisen durch die Zeit und ihre jeweiligen Werte

Seit 1998 hat Professor Armin Nassehi den Lehrstuhl für Soziologie inne. Geboren ist er in Tübingen, aufgewachsen in München, Landshut, Teheran und Gelsenkirchen. Gern durchstreift der Soziologe auch die angrenzenden Felder von Politik, Religion und Philosophie, äußert sich zu Moral und den Thesen Thilo Sarrazins, forscht über Werte in Unternehmen und über Marken als Gedächtnis des Marktes. Nach dem Amoklauf von Winnenden analysierte er, was das für eine Gesellschaft ist, die solche 17-jährigen Täter hervorbringt. Nun führt er eine Tradition fort - das "Kursbuch". 1965 von Hans Magnus Enzensberger gegründet, sollte es Zeitströmungen und Debatten widerspiegeln und wurde bald zur Ideenplattform der APO. Zuletzt aber sank die Auflage unter Zehntausend und so erschien im Sommer 2008 das letzte Kursbuch - Nummer 169. Nun also eine Neuauflage unter Federführung von Armin Nassehi - Titel des Kursbuchs 170: "Krisen lieben". Wie das geht und wie sich der Lebensweg des kleinen Armin mit "Migrationshintergrund" erklärt - darüber wird Norbert Joa mit ihm in "Eins zu Eins. Der Talk" sprechen.

Eins zu Eins. Der Talk

Erfahrungen und Einsichten, einschneidende Erlebnisse und große Erfolge: Biografische Gespräche mit Menschen, die eine spannende Lebensgeschichte oder einen außergewöhnlichen Beruf haben.