Bayern 2

IQ - Wissenschaft und Forschung Affen und Intelligenz

Dienstag, 12.05.2015
18:05 bis 18:30 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

Bayern 2

Affen und Intelligenz
Warum Schimpansen nicht zum Mond fliegen
Von Nicolaus Schröder

Als Podcast verfügbar

Was unterscheidet den Affen vom Menschen, mit dem Erlernen welcher Fähigkeit trennten sich ihre Wege? Das Erbgut stimmt zu 99 Prozent überein und doch gibt es erhebliche Unterschiede. Schimpansen besitzen zum Beispiel ein fotografischen Gedächtnis, mit dem sie Menschen weit überlegen sind. Doch wie wichtig ist ein phänomenales Erinnerungsvermögen überhaupt? Für das Verstehen eines Prinzips oder das Ableiten einer Regel wird eine so exakte Erinnerung nicht gebraucht. Im Laufe der Evolution könnte dieses Talent bei Menschen zu Gunsten der kognitiven Fähigkeit abgenommen haben. Denn hier sind die Unterschiede besonders auffällig. Denken, Lernen, Planen sind komplexe Vorgänge, zu denen Schimpansen nur eingeschränkt fähig sind. Der entscheidende Unterschied zwischen Affe und Mensch liegt womöglich in der Fähigkeit, Dinge, die nicht angeboren sind, von anderen zu übernehmen. Affen sollen hervorragende Imitatoren sein, aber warum bringt sie dieses Können nicht weiter voran?

Redaktion: Nicole Ruchlak / Sabine Straßer

Die Welt erkennen und verstehen

Jeden Tag entdecken Forscher etwas Neues - irgendwo auf der Welt. Behalten Sie mit uns den Überblick: Wir erklären Ihnen, was davon wirklich wichtig ist - in den Naturwissenschaften und der Medizin, in den Geistes- und Sozialwissenschaften.