Bayern 2

Vom Mitteldeutschen Rundfunk/MDR Kultur ARD Radio Kulturnacht "Unter Büchern"

Samstag, 19.03.2022
20:00 bis 23:00 Uhr

BAYERN 2

Es moderieren die MDR Kultur-Literaturexperten Katrin Schumacher und Carsten Tesch. Die Autorinnen und Autoren sind im Gespräch und mit Kurzlesungen zu erleben.

20.00 - 21.00 Uhr
Fatma Aydemir: "Dschinns" (Hanser)
Jakob Augstein: "Strömung" (Aufbau)
Heike Geißler: "Die Woche" (Suhrkamp)

21.00 - 22.00 Uhr
Lucy Fricke: "Die Diplomatin" (Claassen)
Aleš Šteger: "Neverend" (Wallstein)
Judith Kuckart: "Café der Unsichtbaren" (Dumont)

22.00 - 23.00 Uhr
Katerina Poladjan: "Zukunftsmusik" (S. Fischer)
Jan Costin Wagner: "Am roten Strand" (Galiani)
Lola Randl: "Angsttier" (Matthes & Seitz)

Zum dritten Mal in Folge musste die Leipziger Buchmesse - bedingt durch die Corona-Pandemie - abgesagt werden. Für das zentrale Kulturereignis in jedem Frühjahr erneut ein schwerer Schlag. Die Kulturradios der ARD möchten der Literatur dennoch ein Forum bieten. Unter Federführung von MDR Kultur widmet sich die ARD Radio Kulturnacht "Unter Büchern" drei Stunden wichtigen Neuerscheinungen aus den Frühjahrsprogrammen der deutschsprachigen Verlage. Bayern 2 überträgt die Sondersendung am 19. März 2022 von 20.00 Uhr bis 23.00 Uhr.

Der Fokus der ARD Radio Kulturnacht liegt in diesem Jahr auf der Literatur. Zu den Gästen gehört die in Berlin lebende Schriftstellerin Fatma Aydemir, die in ihrem Roman "Dschinns" der Geschichte einer Familie zwischen Deutschland und der Türkei folgt. Der Publizist Jakob Augstein erzählt in seinem literarischen Debüt "Die Strömung" von schwindenden Gewissheiten, die Schriftstellerin Heike Geißler wiederum ergründet in ihrem - für den Preis der Leipziger Buchmesse nominierten - Roman "Die Woche" die Sehnsucht nach Protest und Revolte.

Mit Aleš Šteger aus Ljubljana ist ein großer europäischer Erzähler zu erleben, sein Roman "Neverend" spiegelt die fragile Gegenwart unseres Kontinents. Auch Lucy Fricke - unter anderem mit dem Bayerischen Buchpreis ausgezeichnet - beschäftigt sich in ihrem Buch "Die Diplomatin" schreibend mit den wichtigen Fragen unserer Zeit. Judith Kuckart schließlich erzählt in "Café der Unsichtbaren" vom Wert des Zuhörens.

Katerina Poladjans Roman "Zukunftsmusik" - ebenfalls nominiert für den Preis der Leipziger Buchmesse - führt seine Leserinnen und Leser in eine vergangene Welt tausend Werst entfernt von Moskau, Jan Costin Wagners Ermittler Ben Neven erlebt in "Am roten Strand" einen neuen Fall - und Lola Randl schildert mit "Angsttier" den Horror einer kleinen Dorfgemeinschaft. Alle Autorinnen und Autoren lesen aus ihren Büchern und sprechen über sie mit Katrin Schumacher und Carsten Tesch, den Gastgebern der ARD Radio Kulturnacht "Unter Büchern".

Produktion: MDR Kultur
Redaktion BR: Niels Beintker