Bayern 2

Breitengrad Hafenstadt am Rand Europas

Denkmal für Stahlarbeiter in Mariupol | Bild: BR / Christine Hamel

Mittwoch, 04.08.2021
14:05 bis 15:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Mariupol
Von Christine Hamel

Als Podcast und in der neuen Bayern 2 App verfügbar

Mariupol trägt den traurigen Titel "Schmutzigste Stadt der Ukraine." Trotzdem träumt die 500 000 Einwohner-Stadt am Asowschen Meer von einer Karriere als Seebad. Die Premiumlage auf einer Anhöhe über dem Meer würde so eine Laufbahn eigentlich begünstigen, doch in Mariupol geben zwei der weltweit größten Stahlwerke den Takt vor: Asowstal und Iljitsch stoßen tagtäglich tonnenweise Kohlenstaub und giftige Gase aus und verschmutzen das Meer. In der Stadt formiert sich gegen die rücksichtslose Umweltverschmutzung zunehmend Protest. Denn inzwischen wächst das Bewusstsein, dass Mariupol eigentlich eine städtebauliche Schönheit ist: multiethnische Vielfalt, alte Prachtbauten neben einer Symphonie aus verwitterten Holzhäusern, Verschlägen, Garagen, Durchgängen zu wilden Gärten und Torbögen. Christine Hamel stellt im Breitengrad eine Stadt vor, die sich verändern und neu erfinden will und dabei auf den Widerstand von Oligarchen stößt.

Breitengrad - die Auslandsreportage

Von Tromsö bis Sydney, von Novosibirsk bis Bogota - die Korrespondenten des Bayerischen Rundfunks berichten aus der ganzen Welt.