Bayern 2

Theo.Logik Digitalisierungsschub der Kirchen auf dem Prüfstand

Montag, 14.06.2021
21:05 bis 22:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Gemeinschaft der virtuellen Heiligen. Digitalisierungsschub der Kirchen auf dem Prüfstand

Sinnfluencer - eine Stilkritik. Von Barbara Schneider

Nerds for Christ. Wer mischt mit in spirituellen Foren? Von Friederike Weede

Plötzlich online - eine Kirchengemeinde erzählt. Von Anna Giordano

Die zehn Gebote im Netz. Was die neue EKD-Denkschrift zur "Netiquette" sagt.
Interview mit Dr. Florian Höhne, Theologe Humboldt-Universität Berlin

Moderation: Matthias Morgenroth

Als Podcast und in der neuen Bayern 2 App verfügbar

Ihre Schönheit oder ein schickes Paar Schuhe: so etwas preisen Influencer in den Sozialen Medien an. Oder eben Gott und ihren Glauben. Dann heißen sie zum Beispiel "Sinnfluencer". Wen erreichen sie auf Instagram, YouTube & Co.? Und wird aus dem Christentum damit eine Ego-Show? Die Corona-Pandemie, zu deren Beginn die Gotteshäuser wochenlang schließen mussten, hat auch in der Institution Kirche für einen Digitalisierungsschub gesorgt. 80 Prozent der Gemeinden in der Evangelischen Kirche in Deutschland haben während der Pandemie Online-Gottesdienste angeboten. Manche waren kürzer, bunter und kreativer, notgedrungen. Theo.Logik fragt, was von diesen "Not-Nägeln" auch nach der Pandemie bleiben wird. Ideen gibt es viele, auch für Hybridformen. Ist der digitale Weg also die Zukunft der Kirchen? Und wo haben die Online-Angebote ihre Grenzen? Weil die Nähe, Wärme und das Miteinander vor Ort schwer zu ersetzen sind.

Über Gott und die Welt

Die Verfallszeit tagesaktueller Themen ist heutzutage oft erschreckend klein. Darunter leiden vor allem die etwas komplizierten Fragen und Antworten aus den Bereichen Religion, Theologie, Philosophie und Weltanschauung. Theo.Logik versucht diese Lücke zu schließen.