Bayern 2

radioWissen am Nachmittag Staunen und Weltwissen im Barock

Athanasius Kircher | Bild: picture-alliance/dpa

Montag, 17.05.2021
15:05 bis 16:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Die Wunderkammer
Als die Welt noch in ein Zimmer passte

Athanasius Kircher
Der letzte Mann, der alles wusste

Das Kalenderblatt
17.05.1861
Präsentation des ersten Farbfotos
Von Hellmuth Nordwig
Als Podcast und in der neuen Bayern 2 App verfügbar

Die Wunderkammer - als die Welt noch in ein Zimmer passte
Autorin: Brigitte Kramer / Regie: Christiane Klenz
Verzierte Muschelschalen und Bezoasteine, Elfenbein-Figürchen und Miniaturschnitzereien, Schrumpfköpfe und Tierpräparate, Mineralien und Fossilien, Spielautomaten, Zerrspiegel, astronomische Rechengeräte … Höchst unterschiedlich waren die Objekte der Wunderkammern oder Kuriositätenkabinette, die Adelige und Bürger zwischen dem 14. und dem 17. Jahrhundert zusammentrugen. In eigens eingerichteten Zimmern oder Schränken sollten die Naturalia, Artificialia, Exotica und Scientifica den Gästen ein sinnliches Erlebnis garantieren, ihre Affekte aufrühren, sie staunen und erschaudern lassen. Wunderkammern zeugten auch von Wohlstand, Macht und Kenntnissen ihrer Besitzer, sie spiegelten deren Stand und Persönlichkeit. Im Verlauf des 18. Jahrhunderts verloren sie ihren Zauber, denn die Naturwissenschaften verbreiteten sich und es entstanden erste, öffentliche Museen. Bald haftete ihnen der Ruf unwissenschaftlicher Sammelsurien an. Heute erzählen sie vom Weltbild der Renaissance und des Barock und vom menschlichen Sammeltrieb und Selbstdarstellungsdrang. Und sie zeigen uns, wie einfach es einmal war, über die Welt zu staunen.

Athanasius Kircher - der letzte Mann, der alles wusste
Autor: Martin Schramm / Regie: Rainer Schaller
Zu Lebzeiten ist der Jesuit Athanasius Kircher eine europäische Berühmtheit: ein Universalgelehrter, der auf nahezu allen Baustellen des 17. Jahrhunderts unterwegs ist. Er beschäftigt sich mit Obelisken, Sternen, Kometen und Sonnenflecken. Er rekonstruiert den Turmbau zu Babel, die Arche Noah, baut Komponiermaschinen und Vermessungsapparate und entdeckt die Ursache der Pest. Wer heute ein Buch über Optik schreibt, morgen eben mal versucht die Hieroglyphen zu entziffern, anschließend alles Wissen seiner Zeit über die Musik zusammenfasst, gleichzeitig aber an Seejungfrauen und feuerspeiende Drachen glaubt, läuft allerdings auch Gefahr, von manchen Kollegen als „Hochstapler“ abgestempelt zu werden. Wer ist dieser Athanasius Kircher, der heute eher in Vergessenheit geraten ist, also tatsächlich? Ein spitzbübischer Scharlatan, der sich abmüht eine Welt zu retten, die längst unglaubwürdig geworden ist? Oder der letzte Mann, der alles wusste? Eines der letzten Universalgenies, das heutige Wissenschaftler turmhoch überragt?
Erstsendung: BR 2019

Moderation: Florian Kummert
Redaktion: Thomas Morawetz

Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:
http://br.de/s/5AgZ83

Die ganze Welt des Wissens

radioWissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.