Bayern 2

Bayern 2 extra 3. Ökumenischer Kirchentag in Frankfurt/Main

Donnerstag, 13.05.2021
18:05 bis 19:00 Uhr

BAYERN 2

"Schaut hin, hört zu"
Berichte vom virtuellen 3. Ökumenischen Kirchentag

Der 3. Ökumenische Kirchentag hätte ein Zeichen setzen können: für gelebte Ökumene, für eine breite, selbstbewusste singende Basis, für eine weite Kirche, die immer noch so viele anzieht, dass die Banker-Metropole Frankfurt mal für fünf Tage nicht von Geld, sondern von dem Glauben an die bessere Welt bestimmt wird. 150.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hätten es schon werden können. Jetzt findet alles digital statt - damit überhaupt etwas stattfindet. Dabei stehen nun die Vorträge und Diskussionen im Vordergrund. Alles Soziale, Gemeinschaftliche, Spirituelle fällt naturgemäß flach. Umso mehr Aufmerksamkeit werden die inhaltlichen Schwerpunkte erhalten, in einer Zeit, in der die katholische Kirche in Deutschland in einer massiven Glaubwürdigkeitskrise steckt: Homo-Segnungen will der Vatikan nicht erlauben, das Gesprächsforum Synodaler Weg wurde von Rom aus torpediert, die Aufarbeitung der Missbrauchsfälle bleibt schleppend - und die ökumenischen Fragen liegen nach wie vor auf Eis. Was sagt die Basis? Vermittelbar ist wohl kaum noch, warum evangelische und katholische Christen nicht gemeinsam Abendmahl feiern dürfen. Der erste Ökumenische Kirchentag 2003 in Berlin brachte mit zwei "illegalen" gemeinsamen Abendmahlsfeiern das Thema prägnant ins Bewusstsein. Der zweite ÖKT 2010 in München war von der Entdeckung der Missbrauchsfälle überschattet und der dritte nun trifft auf eine verwundete und ausgelaugte Gesellschaft, in der eher Wut und Angst als Zuversicht regiert. Und so wird wohl eine der spannenden Fragen des digitalen Kirchentags sein, wie "systemrelevant" für die eigenen Mitglieder wie auch für ein gelingendes Zusammenleben in der Gesellschaft die evangelische und die katholische Kirche noch sind.

Bayern 2 extra

Mit den "Bayern 2 extra"-Sendungen reagiert das Programm auf aktuelle und besondere Ereignisse mit Hintergrundinformationen und Expertengesprächen über die Berichterstattung im regulären Programm hinaus gehen.