Bayern 2

radioTexte - Das offene Buch Lana Bastašić: "Fang den Hasen" (2/2)

Lana Bastašić | Bild: Radmila Vankoska

Sonntag, 09.05.2021
12:30 bis 13:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Erst floh Sara aus dem zerrissenen Ex-Jugoslawien neuer Nationalismen. Nun wird sie eingeholt vom Anruf ihrer Freundin Lejla und den Erinnerungen an ihre Kindheit in Bosnien. "Fang den Hasen" ist eine hinreißende Roadnovel, ein Debüt und schon ausgezeichnet mit dem Literaturpreis der Europäischen Union. Lesung: Laura Maire.
Cornelia Zetzsche im Gespräch mit der Autorin Lana Bastašić

Mitten in ihr Leben mit Michael in Dublin erreicht Sara der Anruf ihrer Kindheitsfreundin Lejla. Damals wie heute ein ungestümes, ungebändigtes Wesen. Nach zwölf Jahren Funkstille fordert die Freundin, in Mostar abgeholt und nach Wien gebracht zu werden. Und Sara tut es, betört von vier Worten: "Armin ist in Wien". Armin, Lejlas Bruder, Saras erste Verliebtheit.

Mit der Reise kommen die Erinnerungen. An erste Zeichen von Gewalt und Nationalismus. Erst werden Hunde getötet, dann Menschen. Armin verschwindet, und die Freundin macht aus ihrem muslimisch-bosnischen Namen einen serbisch-orthodoxen und wird von Lejla Berić zu Lela Berić. Zwölf Jahre später lebt Sara als Schriftstellerin in Irland, Lejla arbeitet als Kellnerin in Mostar. Nun reisen sie beide durch das verwundete Bosnien Richtung Wien, zwischen Gegenwart und Vergangenheit, und der Ich-Erzählerin ist klar: Lejla würde Sara "Europa ausziehen wie einer Neureichen den Pelzmantel und die Narben des Balkans schamlos an die Öffentlichkeit zerren".

Auf dem "Common Ground" der digitalen Leipziger Buchmesse wird der "Archipel Jugoslawien" literarisch vermessen, und es ist klar, "Fang den Hasen" von Lana Bastašić ist eines der herausragenden Bücher aus und über die Region.

Lana Bastašić wurde 1986 im kroatischen Zagreb als Kind serbischer Eltern geboren und wuchs nach dem Zerfall Jugoslawiens in Bosnien auf. Sie lebte viele Jahre in Barcelona und ist derzeit "Writer in Residence" in Zürich. Für ihre Erzählungen, ihre Gedichte und ihren ersten Roman "Fang den Hasen" erhielt sie zahlreiche Preise.

Lesung: Laura Maire
Im Gespräch: Lana Bastašić
Regie: Eva Demmelhuber
Moderation und Redaktion: Cornelia Zetzsche

Mit freundlicher Genehmigung des Verlags können wir die Sendung bis 16. Mai 2021 als kostenlosen Podcast anbieten.