Bayern 2

radioWissen am Nachmittag Der Wald, das lebende Universum

Buntspecht am Baum | Bild: picture-alliance/dpa

Donnerstag, 06.05.2021
15:05 bis 16:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Totholz
Alte Bäume voller Leben

Der Specht
Höhlenbohrer unter den Vögeln

Das Kalenderblatt
6.5.1719
Daniel Defoes "Robinson Crusoe" erscheint
Von Thomas Grasberger
Als Podcast und in der neuen Bayern 2 App verfügbar

Totholz - alte Bäume voller Leben
Autorin: Claudia Steiner / Regie: Irene Schuck
Früher waren die Wälder aufgeräumt. Reisigsammler gingen mit Körben auf dem Rücken durch die Wälder und hoben auf dem Boden liegende Zweige und Äste auf. Gerade ärmere Menschen waren auf das Klaubholz angewiesen, um es im Winter warm zu haben. Heute bleiben abgebrochene Äste und umgefallene Bäume nach einem Sturm oft im Wald liegen - aus gutem Grund. Totholz ist als Lebensraum für zahlreiche kleine und große Waldbewohner essenziell. Spechte, Fledermäuse, Käfer - sie alle profitieren von Alt- und Totholz. So dienen absterbende oder tote Bäume als Nahrungsquelle, Lebensraum und Brutstätte, nicht nur für Tiere, sondern auch für Flechten, Pilze und neu wachsende Bäume. Studien zeigen, dass viele Arten auf das Vorhandensein von Totholz angewiesen sind. Auch in bewirtschafteten Wäldern lassen Förster deshalb immer öfter zumindest einen Teil des Totholzes liegen, um Tier- und Pflanzenarten zu erhalten.

Der Specht - Höhlenbohrer unter den Vögeln
Autorin: Renate Kiesewetter / Regie: Susi Weichselbaumer
Tock-tock-tock. Hört man dieses Geräusch, ist in unseren Wäldern meist ein Specht am Werk. Wie wild hämmert und klopft dann oft ein schwarz-weiß-roter Buntspecht mit seinem mächtigen Schnabel auf den Baumstamm: Holz bearbeiten, das kann er wie kein zweiter. Aber auch alle anderen Spechtvögel lassen die Späne fliegen: Grünspechte, Schwarzspechte, Bergspechte, Grauspechte, Dunenspechte, und, und, und …
Die Spechtvögel sind eine artenreiche Familie. Die Meister im Klettern zimmern gekonnt geräumige und sichere Höhlen für sich und ihre Familie in Baumstämme. Mehr noch, und das macht ihre Schreinerarbeit so wertvoll: Die begehrten Behausungen bewohnen nach ihnen auch viele weitere Waldgenossen: andere Vögel, aber auch Fledermäuse, Eichhörnchen, Siebenschläfer, Haselmaus. Somit haben Spechte eine wichtige Schlüsselstellung im Ökosystem Wald. Doch die Vögel bauen mit ihrem extrem belastungsfähigen Schnabel nicht nur Nisthöhlen, er dient ihnen vielmehr auch zur täglichen Nahrungssuche nach Insekten, Larven und Würmern in und unter der Baumrinde. Auch durch diese natürliche Form der Schädlingsbekämpfung spielt der Specht eine wichtige Rolle für den Wald.
Erstsendung: BR 2018

Moderation: Birgit Magiera
Redaktion: Bernhard Kastner

Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:
http://br.de/s/5AgZ83

Die ganze Welt des Wissens

radioWissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.