Bayern 2

Theo.Logik Im Lockdown-Winterschlaf. Was brauchen wir JETZT?

Montag, 11.01.2021
21:05 bis 22:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Im Lockdown-Winterschlaf. Was brauchen wir JETZT?
Blick zurück mit Dankbarkeit? Zukunftsforscher Matthias Horx im Gespräch

Lichtblicke im Jahreswendendunkel. Durchhalten im Dunkeln. Von Irene Esmann

Vertrauen in der Krise? Theologin Petra Bahr im Gespräch

Futter für die Seele? Wo kommen neue Impulse her? Von Christoph Leibold

Kraftfutter konkret. Ella Gabriele Amann von der Stiftung ResilienzForum gibt Tipps

Moderation: Matthias Morgenroth

Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Im Rückblick erscheint manch gut gemeinter Rat vom Beginn der Corona-Pandemie beinah lächerlich: Zoom-Abendessen. Klopapierbasteln. Joggen gehen. Der zweite Lockdown hat noch mehr gefordert. Und die Frage ist jetzt einmal mehr: Woher kommt noch Kraft? Woher kommen neue Impulse? Was brauchen wir JETZT? Im vergangenen Jahr waren vor allem drei Ängste virulent: Die Angst vor dem Virus, die Angst vor der Diktatur und die Angst vor der Armut. Längst sind noch grundlegendere dazugekommen. Die Angst, nicht durch die Einsamkeit zu kommen. Die Angst, dass die Lebensfreude dauerhaft verschwindet, die Kinder traumatisiert aufwachsen, das Digitale uns überformt … dass wir noch sehr lange durchhalten müssen. In Theo.Logik fragen wir danach, was uns nach und mit all den Corona-Erfahrungen im Gepäck jetzt weitertragen könnte - durch den erzwungenen Winterschlaf hindurch. Zukunftsforscher Matthias Horx stellt die mentale Übung der Re-Gnose vor. Die Theologin Petra Bahr erzählt von spirituellen Impulsen jenseits von Kreuz, Krippe und Stern. Und Ella Gabriele Amann von der Stiftung ResilienzForum gibt konkrete Tipps zur Stärkung der seelischen Abwehrkräfte.

Über Gott und die Welt

Die Verfallszeit tagesaktueller Themen ist heutzutage oft erschreckend klein. Darunter leiden vor allem die etwas komplizierten Fragen und Antworten aus den Bereichen Religion, Theologie, Philosophie und Weltanschauung. Theo.Logik versucht diese Lücke zu schließen.