Bayern 2

radioWissen Wunder und Überraschung

Frau bekommt Überraschungsgeschenk | Bild: colourbox.com

Mittwoch, 16.12.2020
09:05 bis 10:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Das Wunder
Faszination des Unerklärlichen

Das Geschenk
Der Zauber der Überraschung

Das Kalenderblatt
16.12.1965
Erstmals Livemusik im Weltall: Gemini 6-Astronauten spielen "Jingle Bells"
Von Xaver Frühbeis
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Das Wunder - Faszination des Unerklärlichen
Autorin: Brigitte Kohn / Regie: Martin Trauner
"Wunder gibt es immer wieder"- diese einfache Schlagerweisheit stößt auch in einer Welt auf Widerhall, die sich dem Tatsachenverständnis der modernen Naturwissenschaft verschrieben hat. Vieles ist und bleibt unerklärlich. Kinder wachsen mit Geschichten von sprechenden Tieren und Zauberschülern wie Harry Potter auf. Religionen, die das kulturelle, soziale und politische Leben der Völker entscheidend geprägt haben, wurzeln in Wundererzählungen. Wunder stärken die Autorität mächtiger religiöser Institutionen, aber auch die Erfahrung religiöser Außenseiter. In ihrer Zwiespältigkeit sind sie kein Randphänomen, sondern wesentlich für die Beziehung des Menschen zur Wirklichkeit - auch in einer säkularisierten Welt, die dem Wunderbaren Grenzen setzt.

Das Geschenk - der Zauber der Überraschung
Autorin: Veronika Wawatschek / Regie: Sabine Kienhöfer
Wenn an Heiligabend das Glöckchen ertönt, dann ist es wie in jedem Jahr: leuchtende Kinderaugen, raschelndes Papier beim Auspacken, Herzen, die vor Freude höherschlagen. Keine Frage: Schenken ist schön. Schenken macht Spaß. Und doch ist das Geschenk selten ganz uneigennützig. Verhaltensbiologen gehen davon aus, dass es seinen Ursprung im Werben um Partner und aus dem Brutpflegeverhalten hat. Schenken ist eine uralte Tradition, Geschenke können Frieden stiften, wer reist, bringt den Daheimgebliebenen etwas mit, lässt sie dadurch teilhaben an seinen Erlebnissen und wer zu Besuch kommt, hat in der Regel zumindest Blumen oder einen guten Wein dabei. Fast jede Religion kennt die Opfergabe - sei es um Gottheiten gnädig zu stimmen oder um sich einen Vorteil im Jenseits zu erkaufen. Im Diesseits nennt sich diese Art der Schenkökonomie dann auch mal Korruption. Denn Geschenke können der Machtdemonstration dienen, können ausarten, den Beschenkten in Verlegenheit bringen oder gar Neid, Missgunst und Zwietracht unter die Beschenkten oder die Leerausgegangenen bringen. Und doch, bei aller möglichen Berechnung: Feiern ohne Geschenke macht nur halb so viel Spaß. Ein Feature, das das Geschenk von allen Seiten anpackt.

Moderation: Florian Kummert
Redaktion: Bernhard Kastner

Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:
http://br.de/s/5AgZ83

Die ganze Welt des Wissens

radioWissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.