Bayern 2

radioWissen am Nachmittag Tiere als Giftmischer und Drogenkonsumenten

Giftschlange | Bild: picture-alliance/dpa

Donnerstag, 26.11.2020
15:05 bis 16:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Tiere unter Drogen
"Reich mir mal den Kugelfisch"

Tiergifte
Naturheilstoffe in der Medizin

Das Kalenderblatt
26.11.1985
Erster ICE-Zug schafft 317 Stundenkilometer
Von Carola Zinner
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Tiere unter Drogen - "Reich mir mal den Kugelfisch"
Autor: Niklas Nau / Regie: Sabine Kienhöfer
Betrunken herumtorkelnde Bienen, Rentiere auf Magic Mushrooms oder Delfine, die auf giftigen Kugelfischen herumkauen - nicht nur unter Menschen gibt es anscheinend "Partytiere". Auch bei einer ganzen Reihe anderer Spezies wurde der Gebrauch von Drogen schon beobachtet. Doch was steckt dahinter? Ist der Konsum nur ein Versehen, ist es die Lust am Rausch, oder noch etwas Anderes? Und lässt sich aus dem Verhalten anderer Spezies vielleicht auch der menschliche Umgang mit Drogen besser verstehen?

Tiergifte - Naturheilstoffe in der Medizin
Autor: Hellmuth Nordwig / Regie: Irene Schuck
Kegelschnecken, Krustenechsen und Grubenottern haben eines gemeinsam: sie sind giftig. Genau wie rund 100.000 weitere Tierarten. Ihre Gifte dienen ihnen einmal dazu, Beute zu lähmen und zu betäuben. Zum anderen sind sie potente Verteidigungswaffen gegen Angriffe. Dass Tiergifte auch für uns nützlich sein können, haben Menschen früh entdeckt. Gerade die Medizin kann von ihnen profitieren, denn tierische Giftstoffe können die unterschiedlichsten Wirkungen haben: zum Beispiel als Blutdrucksenker, Gerinnungshemmer oder Schmerzmittel. Trotzdem stammen nur sehr wenige Medikamente in unseren Apotheken ursprünglich aus dem Tierreich. Oft ist die Dosierung oder die Anwendung schwierig, der Grat zwischen tödlich und nützlich allzu schmal. Vor allem aber scheut die Pharmaindustrie das finanzielle Risiko, solche Stoffe zu brauchbaren Medikamenten weiter zu entwickeln. Und noch etwas macht den Tiergift-Forschern zu schaffen: manche giftige Art ist akut vom Aussterben bedroht. Beispielsweise können sich manche Insekten bestens gegen Feinde wehren - doch gegen das Insektensterben hilft Gift leider nicht.

Moderation: Yvonne Maier
Redaktion: Bernhard Kastner

Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:
http://br.de/s/5AgZ83

Die ganze Welt des Wissens

radioWissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.