Bayern 2

Zeit für Bayern Qualität - seit 200 Jahren

Porträt des Firmengründers Friedrich Pustet (1798–1882) | Bild: Archiv Friedrich Pustet GmbH & Co. KG

Samstag, 24.10.2020
12:05 bis 13:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Tasten-Träume aus Bayreuth
200 Jahre Steingraeber & Söhne
Von Andreas Höfig

"In eine andere Welt versinken …"
200 Jahre Bücher Pustet und die Zukunft des Lesens
Von Angelika Schüdel

Wiederholung um 21.05 Uhr
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Tasten-Träume aus Bayreuth
200 Jahre Steingraeber & Söhne
Von Andreas Höfig

Ein bayerisches Traditionsunternehmen feiert 2020 sein 200-jähriges Jubiläum und der derzeitige Patron, Udo Schmidt-Steingraeber, sein 40-jähriges als Geschäftsführer. In der siebten Generation baut das Familienunternehmen in Bayreuth Klaviere und Flügel in bester Handwerkstradition.
Das Feature zeigt die Schritte von der Holzauswahl bis zum Intonieren eines Instrumentes und auch den extremen Wandel der Klavierbau-Branche, die sich schon immer durch Innovationen ausgezeichnet hat. Auch Steingraeber & Söhne verbindet die Tradition mit neuen technischen Erfindungen und Kniffen. So entstehen zeitgemäße Instrumente "made in Germany", für Hochschulen, Konzertsäle und Liebhaber.
Das Steingraeber-Haus bietet neben der Manufaktur auch ein Museum mit historischen Instrumenten. Drei Künstlerappartements beherbergen Pianistinnen und Pianisten von Weltrang, die in den beiden hauseigenen Konzertsälen gastieren. Und so ist Bayreuth nicht nur berühmt für Richard Wagner, der seine Gralsglocke bei Steingraeber bestellte, sondern auch für ein Stück deutscher Klavierbaugeschichte.

"In eine andere Welt versinken …"
200 Jahre Bücher Pustet und die Zukunft des Lesens
Von Angelika Schüdel

Es ist nicht selbstverständlich, dass der Pustet-Verlag auch nach 200 Jahren noch existiert. In seiner Firmengeschichte erlebte das Familienunternehmen viele Krisen. Während des Zweiten Weltkrieges drohte vorübergehend das Aus und auch danach ging es für die Pustets nur langsam wieder aufwärts. Aber die Firma zeigte sich flexibel und äußerst anpassungsfähig. Diese Flexibilität ist auch heute noch notwendig für den Verlag mit Sitz in Regensburg, denn in digitalen Zeiten muss sich das Buch behaupten. Wie konnten die Pustets ihr Unternehmen über die 200 Jahre immer wieder retten und wie konnten sie sich halten in einer Gegenwart, in der das Buch - vermeintlich - ums Überleben kämpft? Die Zeit-für-Bayern-Autorin Angelika Schüdel beantwortet diese Fragen in ihrem Porträt über einen besonderen Verlag, der nicht nur Texte von Karl May herausgebracht, sondern auch Hitlers "Mein Kampf" verlegt hat - sich andererseits aber einen Namen machte als "der" katholische Verlag in Bayern.

Akustische Reisen durch Bayern Regionen

"Zeit für Bayern" bietet die Gelegenheit, alle Regionen Bayerns näher kennen zu lernen und neu zu erfahren. "Zeit für Bayern" ist bayerisches Leben und bayerisches Lebensgefühl abseits aller Klischees. Das "Bayern genießen-Magazin" mit Beiträgen aus den sieben bayerischen Regierungsbezirken gibt es in der Regel jeweils am ersten Samstag des Monats.

"Zeit für Bayern" - sollte jeder haben!