Bayern 2

Theo.Logik Planungen für Corona-Weihnachten laufen auf Hochtouren

Weihnachten 2020 und Corona (Weihnachtsdekoration und Coronaschriftzug im Schnee) | Bild: picture-alliance/dpa

Montag, 21.09.2020
21:05 bis 22:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

O du fröhliche? Die Planungen für Corona-Weihnachten laufen auf Hochtouren
Corona-Weihnachten. Gottesdienst in Schichten, auf Friedhöfen oder mit Eintrittskarten? Von Barbara Schneider /
Ausgefallen: Kommunion, Konfirmation, Hochzeit. Der Nachhol-Herbst. Von Anna Giordano /
Ein verlorenes Jahr? Ein Gespräch über das veränderte Zeitempfinden, wenn die großen Stationen ausfallen
Moderation: Matthias Morgenroth
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Ostern ist ausgefallen - mehr oder minder sang- und klanglos haben die Kirchen eines der wichtigsten Hauptfeste den Corona-Beschränkungen opfern müssen. An Weihnachten soll es anders werden. In den Advents- und Weihnachtstagen, an denen Jahr für Jahr die Kirchen den größten Zulauf haben, sollen Gottesdienste möglich sein. Nur wie? Vielerorts müssen schon jetzt die Szenarien durchgespielt werden. Mitten im Spätsommer machen sich nun Kirchenverantwortliche Gedanken über Heiligabend, die Weihnachtsfeiertage und überlegen sich Notfallszenarien, wie Weihnachtsgottesdienste gefeiert werden könnten. Theo.Logik fragt nach: Wie sehen die Pläne aus?
In Masken-Gottesdiensten kennen sich die Kirchengemeinden mittlerweile aus. Jetzt im Herbst ermöglichen viele, die im Frühjahr ausgefallenen Familienfeiern zumindest im kleinen Rahmen nachzuholen - Kommunion, Firmung, Konfirmation. Das Corona-Jahr 2020 hat auch gezeigt, wie sehr die Fixpunkte im Jahreslauf und im Lebenslauf fehlen können.

Über Gott und die Welt

Die Verfallszeit tagesaktueller Themen ist heutzutage oft erschreckend klein. Darunter leiden vor allem die etwas komplizierten Fragen und Antworten aus den Bereichen Religion, Theologie, Philosophie und Weltanschauung. Theo.Logik versucht diese Lücke zu schließen.