Bayern 2

radioReisen Ecuador, Argentinien, Äthiopien

Montag, 06.07.2020
14:05 bis 15:00 Uhr

BAYERN 2

Reisegeschichten über besondere Gemeinschaften

Natur, Kultur … schön und gut! Aber bei manchen Reisezielen beeindrucken uns vor allem ihre Bewohner: In Ecuador besuchen wir das Tal der Hundertjährigen, in Äthiopien eine gelebte Utopie und in Argentinien walisische Einwanderer.

Moderation: Bärbel Wossagk


Wiederholung vom Sonntag, 13.05 Uhr
Als Podcast verfügbar

Ecuador - Vilcabamba, das Tal der Hundertjährigen
Liegt es am Klima, am Silber im Wasser, am Zauberkaktus oder schlicht daran, dass sich einige Bewohner älter gemacht haben als sie tatsächlich sind? Vilcabamba in Ecuador gilt als das Tal der Hundertjährigen. Und dieser Ruf zieht auch viele Rentner aus den USA an.
Von Thomas Becker

Argentinien - walisische Einwanderer
Die meisten Bewohner der Halbinsel Valdès sind Nachfahren europäischer Einwanderer, die in der grenzenlosen Weite Patagoniens eine neue Heimat gefunden haben. Julio Segador über die Geschichte der walisischen Einwanderer.
Von Julio Segador

Awra Amba in Äthiopien - gelebte Utopie
Religion, Geschlechterrollen, klassische Arbeitsteilung - all das spielt in Awra Ambra keine Rolle. In diesem äthiopischen Dorf wird die Idee von Gleichheit und Brüderlichkeit zur gelebten Utopie. Wir besuchen diese besondere Gemeinschaft und lernen den Mann kennen, der sich das alles ausgedacht hat. 
Von Michael Marek und Sven Weniger