Bayern 2

Jazz & Politik Demokratiedämmerung

Illustration von Menschenmenge vor dem Berliner Reichstag, die auf eine auf/-untergehende Sonne hinter dem Gebäude blickt | Bild: BR / Anna Hunger

Samstag, 30.05.2020
17:05 bis 17:55 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Das Populismusparadox

(Ent-)Demokratisierung der Demokratie - ein Essay von Philip Manow, gelesen von Axel Wostry

Ich vertrete mich am besten selbst - oder: Das kluge Dilemma der Repräsentation. Von Christian Schüle

Mitbestimmen! Wir haben nicht zu viel, sondern zu wenig politische Teilhalbe. Von Julia Fritzsche

Das Glück liegt in der Zukunft. Wie wir uns die Demokratie von den Populisten zurückholen. Von Tobias Krone

Moderation: Lukas Hammerstein

Musikauswahl: Roland Spiegel

Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Jazz & Politik - das politische Feuilleton

Jazz und Politik ist knapp eine Stunde politisches Feuilleton. Ein wöchentliches Magazin, jeden Samstag ein Thema, ein Moderator und sechs Autoren. Die Sendung greift Aktuelles auf, um es zu vertiefen, beleuchtet Politik von allen Seiten oder setzt ein Thema, das noch in der Luft liegt. Politisch pointiert, offen für neue Perspektiven. Zwischen den Beiträgen und Essays läuft Jazz - jeweils ausgewählt von einem Musikredakteur.