Bayern 2

Hörspiel "Föhrenwald" von Michaela Melián

Zeichnung "Föhrenwald" | Bild: Michaela Melián

Montag, 04.05.2020
20:05 bis 21:00 Uhr

BAYERN 2

Föhrenwald
Von Michaela Melián
Mit Philip Götz, Leonie Hofmann, Gabriel Hecker, Marion Breckwoldt, Peter Brombacher, Eva Gosciejewicz, Hans Kremer, Anna Barbara Kurek, Stefan Merki und Stefan Zinner
Komposition: Michaela Melián/Carl Oesterhelt
Realisation: Michaela Melián
BR/kunstraum muenchen 2005
Als Podcast verfügbar im Hörspiel Pool
Wiederholung vom Sonntag, 15.05 Uhr

Michaela Melián erzählt in "Föhrenwald" die wechselvolle Geschichte der gleichnamigen, 1937 in den Isarauen gebauten Mustersiedlung. Diese diente als geschlossenes Lager für Zwangsarbeiter, nach dem Zweiten Weltkrieg als Auffanglager für Displaced Persons - europäische, meist polnische Juden, Überlebende des Holocaust, die als heimatlose Ausländer auf eine Ausreise nach Israel oder Amerika hofften. Ab 1955 hatte Föhrenwald erstmals freiwillige Bewohner, Heimatvertriebene, die sich Siedler nannten. Der Text des Hörspiels verwendet u.a. transkribierte Interviews und Aufzeichnungen der damaligen Bewohner. Die Komposition basiert auf den Klängen von Tonträgern, die in den Jahren 1931-35 von Schallplattenfirmen verlegt wurden, die mit dem "Jüdischen Kulturbund" assoziiert waren. Für "Föhrenwald" wurde Michaela 2005 mit dem Hörspielpreis der Kriegsblinden, als Hörspiel des Monats und mit dem ARD Online Award ausgezeichnet, sowie für für den Prix Italia 2006 nominiert.

Michaela Melián, geb. 1956, lebt in München und Hamburg. Künstlerin und Musikerin. 1980 Mitbegründerin der Band F.S.K.. BR-Hörspiele u. a. "Speicher" (2008, Hörspiel des Jahres), "In a mist" (2014), "ElectricLadyland" (2016), "Music from a Frontier Town" (2018)