Bayern 2

Evangelische Perspektiven Erlösendes Lachen

Sonntag, 11.08.2019
08:30 bis 09:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Schluss mit lustig? - Jetzt geht´s erst richtig los!
Erlösendes Lachen
Von Veronika Wawatschek
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Ein junger Mann sitzt beim Onkologen, vor ihm die neuesten MRT-Bilder: Große dunkle Flecken sind auf den Aufnahmen zu sehen, mit bloßem Auge sind die Metastasen zu erkennen. Der Krebs hat den Bauchraum im Griff. Das ist deutlich, dafür muss man kein Fachmann sein. Und doch: Ja, ein bisschen sei der Tumor durch das Medikament geschrumpft, bestätigt der Arzt. Wie es nun weitergeht, will der Patient wissen. Ob man nicht doch bald operieren müsse? Nicht, dass der Tumor irgendwann zu klein werde und man ihn nicht mehr finde? Der Arzt kann sich das Lachen nicht verkneifen: "Also da kann ich Sie jetzt wirklich beruhigen! Das wird so schnell nicht der Fall sein". Beim ersten Hören klingt es geradezu unerhört: Eine tödliche Diagnose und dann fängt der Arzt an zu lachen - doch der Patient ist nicht verletzt, im Gegenteil, er fällt ein ins Lachen des Arztes. Die Situation hat etwas Absurdes aber auch etwas Befreiendes und Erlösendes. Das bestätigt auch der amerikanische Soziologe Peter L. Berger: Die Erfahrung des Komischen ist das Versprechen von Erlösung - so seine These. Und Klinikclowns und Seelsorger können ein Lied davon singen, warum es Humor gerade in Grenzsituationen braucht, in Situationen, in denen einem eigentlich das Lachen im Hals stecken bleiben müsste. Und ist nicht auch letztlich die Botschaft von der Auferstehung Christi vom Tod eine solche Erlösungsgeschichte? Ein Feature über die befreiende Kraft des Humors