Bayern 2

Hörspiel "Spaceman 85" von Andreas Ammer & Console Space is the Place! 50 Jahre Mondlandung

Reinhard Furrer war einer der deutschen Astronauten, die schon vor Alexander Gerst ins Weltall geflogen sind. | Bild: DLR

Freitag, 02.08.2019
21:05 bis 22:30 Uhr

BAYERN 2

Spaceman 85
Weltraumdokumentarmusik
Von Andreas Ammer/Axel Fischer/Reinhard Furrer/Martin Gretschmann
Mit Axel Fischer, Miriam Osterrieder und Reinhard Furrer
Komposition: Ammer & Console
Realisation: Ammer & Console
WDR 2005

Als der Astronaut Reinhard Furrer 1985 mit der US-Raumfähre Challenger ins All fliegt, spricht er seine Eindrücke in ein privates Tonbandgerät. Professionell erläutert er den Countdown und die Vorbereitungen in Cape Canaveral. Je näher der Start rückt, desto mehr wird er von der Kraft der Unternehmung ergriffen. Während des Takeoffs, den der Astronaut live unter seinem Helm mitkommentiert, treibt ihn eine Euphorie, die sich in der Schwerelosigkeit des Weltraums zu einem wahren Rausch der Gefühle steigert. Während der 112 Erdumrundungen meditiert er über das Spiel des Lichtes unten auf der Erde und die Tiefe der Unendlichkeit. Das Hörspiel Spaceman 85 formt aus Furrers Formulierungen Popsongs. „Dass es Ammer und Console gelingt, dieses Sprach/Musik-Duett vom großen Gefühl ganz unpathetisch und mit schwebender Leichtigkeit zu gestalten, ist eine große Leistung.“ (Jurybegründung Hörspiel des Monats April2005)

Furrers Ritt ins All dauert sieben Tage, 44 Minuten und 51 Sekunden und sollte der letzte Flug der Challenger sein: Bei ihrem nächsten Start explodiert die
Raumfähre nach 73 Sekunden. Furrer selbst stirbt zehn Jahre später bei einem Flugzeugabsturz unter ungeklärten Umständen.

Andreas Ammer, geb. 1960, Journalist, Autor, Hörspielmacher. Console alias Martin Gretschmann, geb. 1973, Musiker, ehemals Mitglied von The Notwist.