Bayern 2

Theo.Logik Frauenaufstand in der Kirche

Montag, 20.05.2019
21:05 bis 22:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Frauenaufstand in der katholischen Kirche
Donnerstagsgebete. Über den Protest der Ordensfrauen. Von Iris Tsakiridis
Selbstverordnet: Katholische Kirche gibt sich Frauenquote. Von Veronika Wawatschek
Auf dem Weg zum Diakonat der Frau. Für die Zulassung zu Weiheämtern. Von Barbara Weiß
Umbau in den Vatikanmedien. Lucetta Scaraffia geht mitsamt der ganzen Frauenredaktion. Von Tilmann Kleinjung
Kirchenstreikbilanz: Lisa Kötter von der Initiative Maria 2.0 im Interview mit Karin Wendlinger
Moderation: Karin Wendlinger
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Die Initiative Maria 2.0 hat zum einwöchigen Kirchenstreik aufgerufen. Noch bis zum Samstag, den 18. Mai betreten die streikenden Frauen keine Kirchen und lassen ihre Ehrenämter ruhen. Es geht den Initiatorinnen um Reformen in der katholischen Kirche - vor allem um gleiche Rechte für Frauen, um den Zugang von Frauen zu allen Kirchen-Ämtern. Unterstützt werden sie dabei von den katholischen Frauenverbänden, die bereits seit mehr als 20 Jahren jedes Jahr im April den Tag der Diakonin begehen und damit ihrer Forderung Nachdruck verleihen, Frauen zu Weiheämtern zuzulassen. Papst Franziskus aber äußerte sich in der letzten Woche bei einer Audienz der Internationalen Union der Ordensoberinnen eher zurückhaltend, was einen Diakonat der Frau angeht: "Wir müssen zurückschauen bis zum Beginn der Offenbarung. Falls es so etwas nicht gab, falls Jesus ein Weiheamt für Frauen nicht wollte, dann geht das nicht".
Der Osnabrücker Bischof Franz-Josef Bode, der den bundesweiten Kirchenstreik der Frauen unterstützt, meint aber: "Die Ungeduld vieler Frauen muss man wahrnehmen". Wie lange reicht aber noch die Geduld der weiblichen Kirchenmitglieder?

Über Gott und die Welt

Die Verfallszeit tagesaktueller Themen ist heutzutage oft erschreckend klein. Darunter leiden vor allem die etwas komplizierten Fragen und Antworten aus den Bereichen Religion, Theologie, Philosophie und Weltanschauung. Theo.Logik versucht diese Lücke zu schließen.