Bayern 2

IQ - Wissenschaft und Forschung Medikamentenentwicklung

Dienstag, 23.04.2019
18:05 bis 18:30 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Medikamentenentwicklung
Wie der Zufall Neues schafft
Von Daniela Remus
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Trotz millionenschwerer Forschung: Viele Wirkstoffe sind nicht das Ergebnis jahrelanger Laborarbeit und zielgerichteter Suche, sondern reiner Zufall. Alexander Fleming entdeckte das Penicillin, weil er unordentlich war und vergessen hatte, Petrischalen mit Krankheitserregern wegzuwerfen. Und als ein neues Medikament gegen Herzerkrankungen ausprobiert wurde, stellte sich heraus: Es wirkt gegen Erektionsstörungen, nicht aber bei Herzproblemen. Heute zu kaufen unter dem Namen Viagra! Beispiele wie diese sind gar nicht so selten. Und diese sogenannten Zufallsfunde werden in der Arzneimittelforschung immer wichtiger. Seit Neuestem untersuchen die Forscher sogar ganz systematisch die Nebenwirkungen bereits etablierter Medikamente, um daraus neue Arzneimittel zu entwickeln.

Redaktion: Iska Schreglmann

Die Welt erkennen und verstehen

Jeden Tag entdecken Forscher etwas Neues - irgendwo auf der Welt. Behalten Sie mit uns den Überblick: Wir erklären Ihnen, was davon wirklich wichtig ist - in den Naturwissenschaften und der Medizin, in den Geistes- und Sozialwissenschaften.