Bayern 2

radioWissen am Nachmittag Deutsche Anfänge in den USA

Darstellung: Carl Schurz | Bild: picture-alliance/dpa

Montag, 25.03.2019
15:05 bis 16:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Franz Daniel Pastorius
Der vergessene "Pilgervater“

Carl Schurz
Vom Revolutionär zum US-Minister

Das Kalenderblatt
25.3.1811
Napoleon Bonaparte ordnet Zuckerrübenanbau an
Von Isabella Arcucci
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Franz Daniel Pastorius - Der vergessene "Pilgervater“
Autor: Johannes Munzinger / Regie: Susi Weichselbaumer
Die "Pilgerväter“, die ersten englischen Siedler in "Neuengland“ im Nordosten der USA, sind weltberühmt. Wer aber hat deutschen Auswanderern in die Neue Welt den Weg bereitet? Wer war der deutsche "Pilgervater“? Es gibt ihn tatsächlich, auch wenn er in seiner Heimat fast vergessen ist: Franz Daniel Pastorius. Er hätte als Anwalt und Universalgelehrter in Europa Karriere machen können. Doch Europa mit all seinen Zwisten, seiner gottlosen Genusssucht und seinen verdorbenen Kirchen widerte ihn an. Durch einen Zufall wurde er auserkoren, 1683 die erste bleibende deutsche Siedlung in Amerika aufzubauen: Germantown in Pennsylvania. Bis zu seinem Tod arbeitete er dort wie ein Besessener daran, eine fromme, perfekte Gesellschaft aufzubauen. Auch dann noch, als seine Utopie zu bröckeln begann.

Carl Schurz - Vom Revolutionär zum US-Minister
Autor: Florian Kummert / Regie: Rainer Schaller
Er gilt als ein politischer Held der deutschen Vergangenheit und ist doch hierzulande wenig bekannt: Carl Schurz. 1829 in Erftstadt bei Köln geboren, entflammte Schurz als Student für die Ideale der Märzrevolution von 1848 und für die erste demokratische Verfassung auf deutschem Boden. Als die Revolution scheitert, entrinnt er durch eine abenteuerliche Flucht knapp dem Tode, befreit seinen Freund und Mentor Gottfried Kinkel auf raffinierte Weise aus dem Zuchthaus Spandau und beginnt ein neues Leben in Amerika. Im Selbstunterricht lernt er die englische Sprache und wird bald der wichtigste politische Vertreter und die Stimme der wachsenden Gruppe der Deutschamerikaner. Als Helfer und Vertrauter von Abraham Lincoln kämpft er für die Befreiung der Sklaven, für den Schutz der einfachen Leute in der Wirtschaftspolitik und gegen Korruption. Ein Reformer und Mahner, der ab 1877 vier Jahre lang als US-Innenminister diente. Nach seinem Tod 1906 wurde Carl Schurz - der erste Deutsche, der in Amerika ein Ministeramt innehatte - mit einem Denkmal geehrt. Die Inschrift lautet: "Ein Verteidiger der Freiheit und ein Freund der Menschenrechte.“

Moderation: Florian Kummert
Redaktion: Thomas Morawetz

Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:
http://br.de/s/5AgZ83

Die ganze Welt des Wissens

radioWissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.