Bayern 2

radioSpitzen radioSpitzen live vor Ort

radioSpitzen live vor Ort im Münchner Funkhaus mit Martina Schwarzmann, Stefan Kröll und Mathias Kellner | Bild: BR/Markus Konvalin

Freitag, 11.01.2019
14:05 bis 15:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Kabarett und Comedy

Martina Schwarzmann und Gäste
Mit Martina Schwarzmann, Stefan Kröll und Mathias Kellner
Aufnahme der radioSpitzen live vor Ort vom 7. Dezember 2018 im Studio 2 des Bayerischen Rundfunks

Wiederholung am Samstag, 20.05 Uhr
Diese Sendung ist auf bayern2.de als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar.

Martina Schwarzmann, Jahrgang 1979, ist seit fast zwanzig Jahren auch über Bayern hinaus sehr erfolgreich unterwegs. Auf der Bühne erzählt und singt sie über den ganz alltäglichen Wahnsinn einer dreifachen Mutter, Landwirtsfrau und Künstlerin. Begeistert ihr Publikum mit einer schier überbordenden Phantasie und unbändigen Lust an schrägen und skurrilen Geschichten. Und trifft mit ihrem aktuellen, inzwischen sechsten Bühnenprogramm "genau Richtig!" einmal mehr - richtig! - genau ins Schwarze. Dass sie damit so vielen Menschen aus der Seele spricht, ist zweifellos ihr größtes Erfolgsgeheimnis.

Ihre Gäste sind der gelernte Schreiner und hintersinnige Geschichtenerzähler Stefan Kröll und der niederbayerische Liedermacher Mathias Kellner.

Stefan Kröll, der in früheren Jahren zunächst als Hochzeitslader erste Bühnenerfahrungen sammeln konnte, führt immer noch ein Doppelleben: Tagsüber an der Werkbank, abends auf der Bühne. Kröll ist alles andere als ein Comedien oder Kabarettist im herkömmlichen Sinne. In seinem jüngsten Programm "Gruam - Bayern von unten!" taucht er tief in die bayerische Unter- und Sagenwelt ein. Was er da an Abgründen entdeckt, ist ebenso erschreckend wie faszinierend und ermöglicht überraschende Perspektiven.

2014 entdeckte Mathias Kellner die Mundart für sich, nachdem er zu Beginn seiner Musiker-Karriere noch in englischer Sprache sang, und macht sich seither einen Namen als bayerischer Singer-Songwriter. In seinem vierten Soloalbum "Tanzcafé Memory" legt Kellner den Focus weniger auf das Erzählen nostalgischer Geschichten, vielmehr versucht er einem bestimmten Lebensgefühl Ausdruck zu verleihen. Das gelingt auch dank seiner unverwechselbaren - mal samtig weichen, dann wieder rauchigen - Stimme, getragen allein vom Sound seiner akustischen Gitarre!