Bayern 2

Eins zu Eins. Der Talk Gast: Wolfgang van Elst, Holzbildhauer

Donnerstag, 06.12.2018
16:05 bis 17:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Ursula Heller im Gespräch mit Wolfgang van Elst, Holzbildhauer
Wiederholung um 22.05 Uhr
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Vor fast 40 Jahren hat er selbst die Lehre zum Holzbildhauer an der Bildhauerschule Oberammergau gemacht, heute ist er ihr Direktor: Wolfgang van Elst. Sein Motto: Tradition im Sinne von Bewahren "Ja", im Sinne von Stehenbleiben "Nein".

Holzschnitzer - was sonst?
Sein Vater war schon Holzschnitzer und er wächst in Unterammergau auf, quasi im Dunstkreis zum Nachbarort Oberammergau und der Tradition der Holzschnitzerei dort. So ist es keine große Überraschung, dass er sich für die Ausbildung zum Holzschnitzer entscheidet, dann auch noch Bildhauerei in München studiert. Während des Studiums jobbt Wolfgang van Elst als Zimmerer, Baumpfleger und Handlanger am Bau. Dann engagieren ihn die Festspiele in Bayreuth als Theaterplastiker. In den nächsten Jahren wird er für viele deutsche Bühnen und auch für Fernsehserien wie "Marienhof" bildhauerische Arbeiten schaffen. Als die Anfrage kommt, ob er als Lehrer an der Oberammergauer Bildhauerschule arbeiten möchte, zögert er nicht. Seit 2015 ist er ihr Direktor.

"Van Elst" - ein Name in Bayern...
In "Eins zu Eins. Der Talk" wird Wolfgang van Elst bei Moderatorin Ursula Heller aber nicht nur über Holzbildhauerei sprechen, sondern auch Auskunft für seinen außergewöhnlichen Namen geben - und ob er mit Bischof Tebartz van Elst verwandt ist.

Eins zu Eins. Der Talk

Erfahrungen und Einsichten, einschneidende Erlebnisse und große Erfolge: Biografische Gespräche mit Menschen, die eine spannende Lebensgeschichte oder einen außergewöhnlichen Beruf haben.