Bayern 2

Eins zu Eins. Der Talk Die ersten zehn Jahre

Stephanie Heinzeller und Ursula Heller | Bild: BR/Markus Konvalin

Donnerstag, 26.07.2018
16:05 bis 17:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Sondersendung mit Stephanie Heinzeller und Ursula Heller
Wiederholung um 22.05 Uhr
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Selten hört man sie gemeinsam in einer Sendung: Stephanie Heinzeller und Ursula Heller erinnern sich an besondere Gäste aus den ersten zehn Jahren "Eins zu Eins. Der Talk" und fragen nach, was aus ihnen geworden ist.

Jung und alt
So tragisch es ist - einige der ehemaligen "Eins zu Eins. Der Talk"-Gäste sind mittlerweile nicht mehr unter uns. Der Swing-Sänger Roger Cicero ist 2016 mit nur 45 Jahren gestorben. Ursula Heller erinnert sich daran, wie er sich im Gespräch für die Zukunft vor allem Gesundheit gewünscht hat. Der Schauspieler Lukas Ammann - berühmt geworden durch seine Rolle als "Graf Yoster" - ist dagegen 104 Jahre alt geworden. 2012 verriet er Stephanie Heinzeller in einem anrührenden Gespräch, dass er sich nie gewünscht habe, 100 zu werden und ihn der Gedanke an den Tod jeden Tag beschäftige. Und dann war da noch Michael Ballhaus, die Kamera-Legende und Ursula Hellers erster Talk-Gast 2008: Er erzählte damals mit viel Charme und funkelnden Augen von seinem Leben zwischen Deutschland und Hollywood und seiner Entscheidung, mit dem Filmemachen aufzuhören, als es am schönsten war.

Vergangenheit und Gegenwart
Mit anderen ehemaligen Gästen blicken Stephanie Heinzeller und Ursula Heller in Gegenwart und Zukunft. Wie geht es der blinden Biathletin Verena Bentele im neuen Job als VdK-Präsidentin? Und glaubt Michael Buback, der Sohn des von der RAF ermordeten Generalbundesanwalts Siegfried Buback, immer noch, dass der Mord an seinem Vater nie gelöst werden wird?

Eins zu Eins. Der Talk

Erfahrungen und Einsichten, einschneidende Erlebnisse und große Erfolge: Biografische Gespräche mit Menschen, die eine spannende Lebensgeschichte oder einen außergewöhnlichen Beruf haben.