Bayern 2

Gesundheitsgespräch Gürtelrose

Hautausschlag am linken Oberkörper eines Mannes: Gürtelrose | Bild: picture-alliance/dpa

Samstag, 06.05.2017
12:05 bis 13:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Fieber, Ausschlag - Dauerschmerz?
Mit Dr. Marianne Koch
Moderation: Klaus Schneider
Telefon: 0800 - 246 246 9 gebührenfrei
E-Mail: gesundheitsgespraech@bayern2.de
Internet: www.bayern2.de/gesundheitsgespraech
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Windpocken hatte als Kind fast jeder: Die roten Bläschen, die teuflisch jucken und scheußliche Narben hinterlassen können, wenn man kratzt. Doch wer glaubt, gegen das Virus immun zu sein, wenn er die Windpocken überstanden hat, der irrt.
Herpes Zoster, das Windpocken-Virus versteckt sich nach der Erkrankung in den Nervensträngen und hält einen Dornröschenschlaf, oft ein Leben lang. Doch womöglich wittern die Viren irgendwann ihre Chance - zum Beispiel wenn das Immunsystem des Menschen geschwächt ist - und erwachen wieder. Das Ergebnis ist die Gürtelrose: Ein schmerzhafter Ausschlag am Oberkörper. Bei etwa zehn Prozent der Erkrankten bleiben auch nach dem Abklingen der Symptome schlimme Nervenschmerzen zurück.
Dennoch hat die Medizin gute Möglichkeiten entwickelt, der Gürtelrose beizukommen - vorausgesetzt, man wird sofort behandelt. Das Gesundheitsgespräch (0800/246 246 9) zeigt, wie das geht.