Bayern 2

radioWissen Auf der Suche nach dem alten Ägypten

Die altägypitische Königin Hatschesput  | Bild: picture-alliance/dpa

Montag, 24.10.2016
09:05 bis 10:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Karl Richard Lepsius
Begründer der modernen Ägyptologie

Hatschepsut
Der erste weibliche Pharao

Das Kalenderblatt
24.10.1929
Virginia Woolfs "Ein eigenes Zimmer" erscheint
Von Gabriele Bondy

Als Podcast verfügbar

Karl Richard Lepsius - Begründer der modernen Ägyptologie
Autorin: Astrid Mayerle / Regie: Axel Wostry
Seinen Hund nannte er "Ramses", seine Kuh "Hathor". Bereits dieses kleine Detail aus dem Alltag des Altertumsforschers Karl Richard Lepsius (1810-1884) belegt, dass Ägypten in seinem Leben ständig präsent war. Im deutschsprachigen Raum gilt Karl Richard Lepsius als der Begründer der modernen Ägyptologie, denn er schuf für verschiedenste Forschungsbereiche dieses Fachs die Basis: Zum einen organisierte und dokumentierte er eine der umfangreichsten Expeditionen entlang des Nils. Zum anderen brachte er mit seinen ungemein detaillierten Recherchen die ägyptischen Königsdynastien in die richtige Abfolge. Darüber hinaus vollendete er, was sein Vorgänger, Jean-Francois Champollion begonnen hatte: die Entschlüsselung der altägyptischen Grammatik und der Eigengesetze der Schrift - der Hieroglyphen. Ein Lebenswerk von einer ungeheuren Dimension!

Hatschepsut - Der erste weibliche Pharao
Autor: Christian Feldmann / Regie: Frank Halbach
Hatschepsut, wörtlich übersetzt "die erste der Damen", gilt als kraftvollste Herrscherin der ägyptischen Geschichte, bedeutender als Nofretete und Kleopatra. In mehr als zwanzig Jahren Regierungszeit bescherte sie ihrem Land eine wirtschaftliche und kulturelle Blüte, freilich auch einen Skandal: Sie beschränkte sich nicht darauf, für ihren unmündigen Stiefsohn die Regierungsgeschäfte zu führen; sie erklärte sich selbst zur Pharaonin und behauptete, von Gott Amun höchstpersönlich gezeugt, auserwählt und gekrönt worden zu sein. Ist das der Grund, dass ihre Baudenkmäler nach ihrem Tod entweiht, ihre Porträts zerstört, ihre Spuren in den Königslisten getilgt wurden? Als machtgieriges Mannweib oder aber als verantwortungsbewusste Friedenskönigin geistert sie seit dreieinhalbtausend Jahren durch die Geschichte. Und die aktuellen Versuche, das Rätsel um ihre Mumie zu lösen, liefern einen atemberaubenden Wissenschaftskrimi.

Moderation: Michael Zametzer
Redaktion: Thomas Morawetz

Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:
http://br.de/s/5AgZ83

Die ganze Welt des Wissens

radioWissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.