Bayern 2

radioWissen Die Erforschung des menschlichen Lebens

Ei-Befruchtung | Bild: dpa-Bildfunk

Freitag, 29.04.2016
09:05 bis 10:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Vom Ei zum Baby
Wie menschliches Leben entsteht

Warum altert der Mensch?
Biologie der Vergänglichkeit

Das Kalenderblatt
29.4.1913
Gideon Sundback erhält Reißverschlusspatent
Von Regina Fanderl

Als Podcast verfügbar

Vom Ei zum Baby - Wie menschliches Leben entsteht
Autorin und Regie: Susi Weichselbaumer
Es ist immer wieder ein kleines Wunder - wenn aus der kleinen Zellkugel ein Mensch wird und in nur neun Monaten im Leib der Mutter ein Kind heranwächst. In der Frühschwangerschaft dümpelt das Kleine gemütlich in der Fruchtblase herum. Noch hat das Baby jegliche Bewegungsfreiheit - das wohlig warme Fruchtwasser dient als Puffer gegen Stöße von außen und sorgt dafür, dass die Lungen in Ruhe reifen können. Damit ist aber nur der Anfang gemacht. Relativ bald bildet sich auch das Herz. Es soll dafür sorgen, dass die Organe, die sich im Laufe der Zeit entwickeln, ausreichend versorgt werden - eine Bedingung von vielen, die erfüllt sein müssen, damit nach neun Monaten ein gesundes Baby das Licht der Welt erblickt.

Warum altert der Mensch? - Biologie der Vergänglichkeit
Autorin: Susanne Hofmann / Regie: Sabine Kienhöfer
Kraft zum Bäume-Ausreißen, straffe Haut, ein reger Geist: Es ist der alte Traum der Menschheit, die ewige Jugend. Hierzulande empfinden viele Menschen das Altern als Zumutung. Sie assoziieren Schwäche, Gebrechen und Verfall damit. Was genau hat es mit diesem Prozess auf sich? Welche Parameter sind entscheidend für das Altern - die genetische Veranlagung, die Ernährung, die Lebensweise? Und: Ist der Vorgang des Alterns wirklich unaufhaltsam? Wie lässt sich das Lebensende hinauszögern? Die Statistik spricht eine klare Sprache: Im 20. Jahrhundert ist die durchschnittliche Lebenserwartung der Deutschen um 30 Jahre gestiegen und der Trend hält an. Das Bild vom Menschen als Uhrwerk, dem nur eine bestimmte Zeit zugemessen ist, hat die Wissenschaft verworfen. Inzwischen träumen Forscher von einem molekularen Jungbrunnen und behaupten, dass mit 100 Jahren noch lange nicht das Ende der Fahnenstange erreicht sei. RadioWissen untersucht die Gründe für das Altern und lotet die Grenzen des Alterungsprozesses aus.

Redaktion: Gerda Kuhn
Moderation: Leslie Rowe

Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:
http://br.de/s/5AgZ83

Die ganze Welt des Wissens

radioWissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.