Bayern 2

IQ - Wissenschaft und Forschung Mein Feind und Helfer

Donnerstag, 18.02.2016
18:05 bis 18:30 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Mein Feind und Helfer
Forscher bauen Viren gegen Krebs
Von Joachim Budde

Als Podcast verfügbar

Viren machen Menschen krank. Sie programmieren menschliche Zellen zu Virenfabriken um. Denn die Erreger selbst bestehen nur aus etwas Erbgut und einer Hülle. Nach dem Bauplan der Viren-DNA produzieren infizierte Zellen neue Viren - so lange, bis sie platzen. Seit einiger Zeit arbeiten Forscher daran, diese Killer so umzubauen, das sie gezielt andere Killer angreifen: Krebsgeschwüre. Seit langem schon kursieren Geschichten von spontan heilenden Tumoren: Ein Fallbericht etwa stammt aus Afrika: Ein Junge litt an einem Burkitt-Lymphom, einem aggressiven Tumor rund um die Augen. Der Junge bekam keine Therapie, trotzdem wurde der Tumor kleiner - als er an den Masern erkrankte. In den Fünfziger Jahren - weder Chemo- noch Strahlentherapie waren damals schon entdeckt - begannen Ärzte, mit solchen Viren zu experimentieren, lange ohne nennenswerten Erfolg. Doch seit mit der Gentechnik neue Werkzeuge zur Verfügung stehen, nimmt die Forschung Fahrt auf. Einige klinische Studien sind abgeschlossen; ein erster Wirkstoff steht vor der Zulassung.

Redaktion: Gerda Kuhn

Die Welt erkennen und verstehen

Jeden Tag entdecken Forscher etwas Neues - irgendwo auf der Welt. Behalten Sie mit uns den Überblick: Wir erklären Ihnen, was davon wirklich wichtig ist - in den Naturwissenschaften und der Medizin, in den Geistes- und Sozialwissenschaften.