Bayern 2

radioWissen Wir sind alle Afrikaner

Skelett des Homo Naledi gefunden in Südafrika | Bild: picture-alliance/dpa

Freitag, 16.10.2015
09:05 bis 10:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Wie das Leben sich organisiert
Kernaussagen der Evolution
Autorin: Susanne Hofmann

Die Wiegen der Menschheit
Unsere Abstammung im Licht neuer Funde
Autor: Michael Stang

Studiogast: Prof. Friedemann Schrenk, Paläoanthropologe, Frankfurt am Main
Moderation: Leslie Rowe

Das Kalenderblatt
16.10.1869
Der Riese von Cardiff wird entdeckt
Autorin: Silke Wolfrum

Als Podcast verfügbar

Wie das Leben sich organisiert - Kernaussagen der Evolution
Von Susanne Hofmann
In der biblischen Schöpfungsgeschichte geht die Schaffung der Erde und ihrer Geschöpfe so zielstrebig wie rasant vor sich. Sie gipfelt in der Erschaffung des Menschen und zieht das befriedigende Fazit: "Und siehe, es war sehr gut." Spätestens seit Charles Darwin und seinem Werk "Über die Entstehung der Arten" ist allerdings aus naturwissenschaftlicher Sicht erwiesen: Der Evolution wohnt kein göttliches Wirken inne, ihr einziges Ziel ist der Erhalt des Lebens in möglichst vielfältiger Form. Eine Kette von Zufällen und Anpassungsmechanismen gab der Erde und sämtlichen Organismen im Laufe von vielen Millionen Jahren ihre jetzige Gestalt. Der Mensch schöpft aus demselben Genpool wie ein einfacher Wurm. Denn alles Leben geht auf denselben Ursprung zurück. Die Evolution ist also ein Thema mit unendlichen Variationen. Doch was steuert diesen Prozess der Ausdifferenzierung? Woher wissen Embryos, in welche Gestalt sie sich entwickeln sollen? Welche Rolle spielen dabei die Gene? RadioWissen begibt sich auf die Reise zurück zu den Anfängen der Erde und den Ursprüngen von Tier und Mensch.

Die Wiegen der Menschheit - Unsere Abstammung im Licht neuer Funde
Von Michael Stang
Lange Zeit galt Ostafrika als die Wiege der Menschheit. Denn im sogenannten Afar-Dreieck in Äthiopien hatte man zunächst die meisten und die spektakulärsten Überbleibsel unserer frühen Vorfahren entdeckt. Die berühmte "Lucy" beispielsweise oder auch "Ardi". Doch seit kurzem blicken die Anthropologen vor allem auf Südafrika, wo bereits 1924 die ersten frühmenschlichen Fossilien überhaupt aufgetaucht waren. Allein in den letzten vier Jahren sind dort mehr alte Menschenknochen entdeckt worden als in den 90 Jahren zuvor zusammengenommen.

Redaktion: Gerda Kuhn
Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:
http://br.de/s/5AgZ83

Die ganze Welt des Wissens

radioWissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.