Bayern 2

radioWissen Tierische Fadenspinner

Spinne im Netz | Bild: colourbox.com

Donnerstag, 13.08.2015
09:05 bis 10:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Die Spinne
Gefangen im Netz
Autorin: Prisca Straub / Regie: Martin Trauner

Nerven aus Spinnenseide
Wenn Neurologen Spinnen melken
Autorin und Regie: Yvonne Maier

Das Kalenderblatt
13.8.1860
Kunstschützin Annie Oakley geboren
Autorin: Prisca Straub

Als Podcast verfügbar

Viele überkommt beim Anblick einer Spinne ein leichtes oder auch ein stärkeres Grausen. Doch eigentlich gibt es kaum Gründe, sich zu fürchten, denn die allermeisten Spinnen sind absolut harmlos - dafür aber ungeheuer spannend: Sie gelten als Orientierungskünstler, haben mehrere Augenpaare und sind Meister der Architektur. Und: Viele von ihnen spinnen aufwendige Netze. Die besondere Fähigkeit der Spinne eben jene Netze zu weben, hat ihr quer durch alle Kulturen auch große Bewunderung eingebracht: Manche Gesellschaften deuten die Spinne als gutes Omen, andere haben sie sogar als Gottheit verehrt. Auch Märchen und Mythen greifen auf die Spinne als Symbol zurück. Und auch die Forschung hat die Spinne für sich entdeckt: Wenn Nerven verletzt oder gar durchtrennt werden, leidet ein Mensch darunter oft sein ganzes Leben lang. Zwar können Nervenenden theoretisch wieder zusammenwachsen - doch ohne Wegweiser beziehungsweise eine Art "Klettergerüst" finden sie nicht zueinander. Hände bleiben taub, Beine steif oder empfindungslos. Seit Langem versuchen Mikrochirurgen, den lockeren Enden dabei zu helfen, ihren Weg zu finden. An der Medizinischen Hochschule Hannover scheint man dabei jetzt eine erfolgreiche, wenn auch etwas ungewöhnliche Lösung gefunden zu haben: Spinnenseide. Die Fäden der goldenen Radnetzspinne Nephila haben schon die indigene Bevölkerung Polynesiens genutzt, um Fische zu fangen, so robust sind sie. Darüber hinaus sind sie im Körper abbaubar, eine perfekte Mischung also, um aus ihnen Kletterranken für kaputte Nervenendungen zu bauen.

Redaktion: Bernhard Kastner
Moderation: Leslie Rowe

Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:
http://br.de/s/5AgZ83

Die ganze Welt des Wissens

radioWissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.