Bayern 2

radioWissen am Nachmittag Frisches Grün

Weide | Bild: colourbox.com

Donnerstag, 18.06.2015
15:05 bis 16:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Die Weide
Der Baum der Korbflechter
Autorin: Claudia Steiner / Regie: Martin Trauner

Der Auwald
Lebensraum am Fluss
Autor: Werner Bader / Regie: Sabine Kienhöfer

Das Kalenderblatt
18.6.1421
Der Maler Filippo Lippi legt die Mönchsgelübde ab
Autor: Christian Feldmann

Als Podcast verfügbar

Weiden können mächtige Bäume oder auch kleine Sträucher sein. Insgesamt gibt es mehrere hundert Arten - sie stehen in Auwäldern, an der Waldgrenze im Hochgebirge oder auch an Flussläufen und in Mooren. Um Weiden ranken sich allerlei Mythen, sie gelten aber auch als Heilpflanzen: Die Rinde enthält Substanzen, die dem Arzneistoff Acetylsalicylsäure ähnlich sind. Die Pflanze wird deshalb traditionell bei Fieber, Rückenschmerzen oder auch Arthrose eingesetzt. Und natürlich werden Weidenzweige schon seit Jahrtausenden als Baumaterial verwendet - die biegsamen Triebe wurden in Wänden von Fachwerkhäusern verwendet, zu Körben geflochten oder zu Besen gebunden. Die Auwälder, in denen Weiden oft zu finden sind, gelten als die letzten Urwälder Europas: in den Altwassern, auf Kiesbänken und in den Wäldern an Rhein, Donau, oder am Lech, leben zwei Drittel der heimischen Pflanzen, und viele seltene, geschützte Tiere: Spechte, Eisvögel, Biber, Käfer, Libellen und Falter. Doch nur mehr 10-20 Prozent der ursprünglichen Auwälder sind erhalten.

Redaktion: Gerda Kuhn
Moderation: Leslie Rowe

Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:
http://br.de/s/5AgZ83

Die ganze Welt des Wissens

radioWissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.