Bayern 2

radioWissen Bruno Bettelheim und das Trauma

Bruno Bettelheim | Bild: SZ-Photo

Mittwoch, 11.03.2015
09:05 bis 10:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Bruno Bettelheim
Pädagogik im Schatten des Traumas
Autorin: Brigitte Kohn / Regie: Martin Trauner

Seelische Wunden heilen
Erkenntnis der Traumatherapie
Autorin und Regie: Miriam Stumpfe

Das Kalenderblatt
11.3.2003
Erste Richter des internationalen Gerichtshofs vereidigt
Von Yvonne Maier

Als Podcast verfügbar

Ein Unfall, Erdbeben, Folter, Vergewaltigung, Krieg - solche Ereignisse hinterlassen Spuren. Sie können Menschen ein Leben lang quälen. Wer in hilfloser Angst einer übermächtigen Gewalt ausgeliefert war, für den gibt es manchmal kein Zurück in ein normales Leben. Erst seit wenigen Jahrzehnten erforschen Psychologen systematisch, wie traumatische Erfahrungen die Seele angreifen und wie man die Opfer von Gewalt- und Naturereignissen vor den Spätfolgen des Traumas bewahren kann. Der Pädagoge Bruno Bettelheim hat selbst das Trauma des Holocaust erlebt und 11 Monate in deutschen Konzentrationslagern verbracht, bevor er nach Amerika emigrierte. Als er dort seine Arbeit mit seelisch schwerkranken Kindern aufnahm, war er getrieben vom Wunsch, ein Milieu zu schaffen, dass "der Wiederherstellung der Persönlichkeit dienlich sein könnte." Doch ihn selbst überwältigten die Schatten des Traumas. Und so ist die Bilanz seines Lebens aus heutiger Sicht höchst zwiespältig.


Redaktion: Susanne Poelchau
Moderation: Gabi Gerlach
Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:
http://br.de/s/5AgZ83

Die ganze Welt des Wissens

radioWissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.