Bayern 2

radioWissen am Nachmittag Wasser als Landschaftsformer

Hände fangen Wasser von einem Brunnen auf. | Bild: Colourbox.com/ Gelpi

Donnerstag, 23.06.2022
15:05 bis 16:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Karst und Karstlandschaften
Wenn Korrosion die Landschaft prägt

Das Grundwasser
Schatz aus der Tiefe

Das Kalenderblatt
23.6.2006
Riesenschildkröte Harriet stirbt
Von Anja Mösing

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App und ist als Podcast verfügbar.

Karst und Karstlandschaften - wenn Korrosion die Landschaft prägt
Autor: Bernd-Uwe Gutknecht / Regie: Sabine Kienhöfer
Was in den beliebten Winnetou-Filmen nach weitem Westen der USA aussah, war in Wirklichkeit die karge Karst-Landschaft Kroatiens. Karst-Felsen bestimmen viele Landschaften rund ums Mittelmeer und die Ägäis. Aber auch in Bayern gibt es weitläufige Karst-Gebiete, etwa in der Fränkischen Schweiz. Vorwiegend entsteht Karst in Regionen mit großen Kalkstein-Vorkommen. Regenwasser sickert in den Boden ein, die Kohlensäure der Niederschläge sorgt für eine Verwitterung des Kalksteins und vor allem unterirdische Hohlräume. Vollzieht sich diese Verkarstung über Jahrmillionen, können sich enorme Karst-Höhlen bilden. Aber auch über der Erde sind markante Karst-Formen zu sehen, etwa Kegel-oder Turmkast, Dolinen oder Sinterbecken. Was für Geologen oder Betrachter ein faszinierendes Natur-Phänomen ist, stellt für Bauherren oder Architekten eine Herausforderung da: poröser Karst im Untergrund ist alles andere als eine solide Basis für ein Bauwerk.

Das Grundwasser - Schatz aus der Tiefe
Autorin: Inga Pflug / Regie: Sabine Kienhöfer
Unter Bayerns Boden liegt ein nasser Schatz: das Grundwasser. Doch dieser Schatz schlummert nicht, er wird rege genutzt - etwa als Trinkwasser, zur Lebensmittelerzeugung, in Industrie und Landwirtschaft, zur Energiegewinnung und in Heilbädern. Der Großteil unseres Trinkwassers besteht aus Grundwasser. Bis allerdings ein Tropfen Regen im Untergrund gelandet ist und dort ein Grundwasserreservoir füllt, legt er einen weiten Weg zurück, auf dem er großen Risiken ausgesetzt ist: Industriebetriebe, Straßen, Abwasserkanäle, Deponien, Landwirtschaft, bergen Gefahren für das Grundwasser. Und auch die geologischen Verhältnisse haben einen Einfluss auf die Beschaffenheit des Grundwassers. Nicht zuletzt ist die Grundwassermenge auch abhängig von Klima. Gleichzeitig ist das Grundwasser lebensnotwendig und unersetzbar. Deshalb muss der Schatz aus der Tiefe auch besonders geschützt werden.
Erstausstrahlung: 10. Mai 2019

Moderation: Birgit Magiera
Redaktion: Bernhard Kastner

Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:
http://br.de/s/5AgZ83

Die ganze Welt des Wissens

radioWissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.